Paris Saint-Germain's French forward Kylian Mbappe celebrates after scoring a goal during the French Cup semi-final football match between Olympique Lyonnais (OL) and Paris Saint-Germain (PSG) at the Groupama Stadium in Decines-Charpieu, centraleastern France, on March 4, 2020. (Photo by Philippe DESMAZES / AFP) (Photo by PHILIPPE DESMAZES/AFP via Getty Images)

Vor CL-Duell: Mbappe musste sich Corona-Test unterziehen

via Sky Sport Austria

Nächster Rückschlag für PSG: Möglicherweise muss Paris nicht nur auf seine Fans verzichten, sondern auch auf Kylian Mbappe. Der Superstar ist erkrankt und musste sich angeblich sogar auf das Corona-Virus testen lassen.

Paris St. Germain bangt im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League am Mittwoch (ab 19:30 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Austria 1 HD – mit Sky X kannst du die Champions League jetzt um 9,99 Euro pro Monat streamen) gegen Borussia Dortmund um den Einsatz von Kylian Mbappe.

Der französische Weltmeister leidet unter einer leichten Grippe sowie unter einer Angina und verpasste das Abschlusstraining am Dienstag. „Wir versuchen, ihn spielfähig zu bekommen. Eine Entscheidung fällt erst am Mittwochabend“, sagte PSG-Trainer Thomas Tuchel.

Coronavirus: PSG – BVB findet ohne Zuschauer statt

Wie die französische L’Equipe berichtet, wurde Mbappe aufgrund von anhaltenden Halsschmerzen auch auf das Corona-Virus getestet. Erste Tests sollen auf ein negatives Ergebnis hindeuten. Das endgültige Ergebnis soll aber erst am späten Dienstagabend oder Mittwochmorgen vorliegen.

Hoffnung auf Einsatz von Thiagop Silva

Kapitän Thiago Silva hat nach überstandener Oberschenkelverletzung derweil mittrainiert. Tuchel geht davon aus, dass der brasilianische Abwehrchef zumindest „zum Kader gehören wird“.

Das Spiel im Prinzenpark findet aufgrund des Coronavirus ohne Zuschauer statt. „Es wird ein bisschen bizarr ohne unsere Fans“, sagte der ehemalige BVB-Coach Tuchel. Paris muss ein 1:2 aus dem Hinspiel aufholen.

mi-11-03-cl-psg-bvb

(SID).

Beitragsbild: Getty Images.