Liverpool's German manager Jurgen Klopp gestures on the touchline during the English Premier League football match between Arsenal and Liverpool at the Emirates Stadium in London on July 15, 2020. (Photo by PAUL CHILDS / POOL / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images. An additional 40 images may be used in extra time. No video emulation. Social media in-match use limited to 120 images. An additional 40 images may be used in extra time. No use in betting publications, games or single club/league/player publications. /  (Photo by PAUL CHILDS/POOL/AFP via Getty Images)

Vor PL-Comeback: Klopp für Rückkehr der Zuschauer in englische Stadien

via Sky Sport Austria

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp wirbt für eine Rückkehr der Fans in den englischen Fußballstadien.

Die Premier League solle sich dabei auch ein Beispiel an der deutschen Bundesliga nehmen, sagte der Coach des englischen Meisters vor dem Saisonstart gegen Leeds United am (heutigen) Samstag britischen Medien zufolge.

“Wenn Frankreich und Deutschland die Leute zurückbringen können und es passiert nichts, dann sollte es für uns auch möglich sein”, erklärte Klopp. Fußball sei Teil des Lebens für viele Menschen. “Ich hoffe, es wird eher früher als später passieren”, sagte der 53-jährige Deutsche vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie.

Klopp kritisiert Wechsel-Reduzierung in der Premier League

Wegen der Sicherheitsbestimmungen rund um das Coronavirus wird in der Premier League bis auf weiteres noch vor leeren Rängen gespielt. Klopp zeigte Verständnis dafür, dass zunächst sichere Bedingungen für die Zuschauer in den Arenen geschaffen werden müssen. Er könne nicht entscheiden, ob dies gelingen könne. “Wir sind alle Menschen, und Menschen wollen auch ein bisschen Spaß haben”, so Klopp.

sa-12-9-premier-league

(APA).

Beitragsbild: Getty Images.