VSV feiert gelungenes Daum-Debüt

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Durch den ersten Sieg in der Qualification Round verteidigte der EC Panaceo VSV die Tabellenführung.

Beim Debüt von Headcoach Rob Daum feierten die Kärntner einen 5:2-Heimerfolg über Fehervar. Bereits in der zehnten Minute brachte Kevin Schmidt die Hausherren in Führung, noch vor der Pause erhöhte Marko Pöyhonen während einer Drangphase. Die Villacher hielten die Zwei-Tore-Führung auch nach zwei Dritteln.

14-02-ebel-vienna-capitals-ec-red-bull-salzburg

Obwohl die Ungarn durch Yogan und Timmins jeweils verkürzten, gelang den Gastgebern durch das erste Saisontor von Lanzinger und Bjorkstrand die postwendende Antwort. Im Schlussabschnitt, in dem die Villacher das Geschehen klar dominierten, schnürte Bjorkstrand in Überzahl den Doppelpack zum 5:2-Endstand. Für Fehervar, das weiterhin auf Platz drei rangiert, war es die erste Niederlage in der Qualification Round.

Di, 11.02.2020: EC Panaceo VSV – Hydro Fehervar AV 19 5:2 (2:0, 2:2, 1:0)
Referees: BULOVEC, PIRAGIC, Bärnthaler, Rezek; 2.894 Zuschauer
Tore Villach: Schmidt (10.), Pöyhönen (18.), Lanzinger (31.), Bjorkstrand (39., 44./PP)
Tore Fehervar: Yogan (28.), Timmins (35.)

(EBEL)

Artikelbild: GEPA Pictures