HARTBERG,AUSTRIA,17.JAN.15 - SOCCER - Sky Go Erste Liga, tipico Bundesliga, TSV Hartberg vs WAC Wolfsberg, test match. Image shows Christopher Wernitznig (WAC) and Philipp Posch (Hartberg). Photo: GEPA pictures/ Patrick Leuk

WAC feiert Testspielsieg

via Sky Sport Austria

Der WAC besiegt im Testspiel den TSV Hartberg auswärts mit 3:0. 

Offizielle Presseaussendung des WAC

Die Wölfe besiegten den TSV Hartberg auswärts mit 3:0
Nach einer harten Trainingswoche spielten die Wölfe am Samstag um 14:00 auswärts gegen den TSV Hartberg. Trainer Dietmar Kühbauer zeigte sich im Vorfeld des zweiten Testspiels sehr zufrieden und lobte seine Mannschaft für die hervorragende Trainingsleistung.
Nach dem letzten Doppeltraining am Freitag, ging es für die Wölfe am Samstag um 11:00 nach Hartberg.
Kofler, Seebacher, Weber, Baldauf, Silvio, Simon, Jacobo, Rnic, Berger, Putsche und Sollbauer standen in der Startelf. Dobnik, Kerhe, Palla, Zulj, Hüttenbrenner, Trdina, Schwendinger, Seidl, Wernitznig, Standfest und Drescher nahmen vorerst auf der Ersatzbank Platz. Bei idealen Bedingungen wurde das Spiel um 14:00 angepfiffen.
Trotz des harten Trainings unter der Woche machten die Wölfe gleich von Beginn an Druck und versuchten nach vorne zu Spielen. Es dauerte bis zur 33. Minute bis der WAC in Führung ging. Nach einer Flanke von Silvio Carlos de Oliveira beförderte der Hartberger Posch das Leder ins eigene Tor.
Gegen Ende der ersten Halbzeit verletzte sich Michael Berger ohne Fremdeinwirkung am rechten Knöchel und musste ausgetauscht werden. Eine Diagnose kann erst nach einer genauen Untersuchung erstellt werden.
Mit einem 1:0 aus Sicht der Wölfe ging es in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit wurde durchgewechselt. Bis auf Sollbauer, der am Platz blieb und Schwendinger, der geschont wurde, tauschte Dietmar Kühbauer die gesamte Mannschaft aus.
Die Wölfe spielten trotz des harten Trainings groß auf und kombinierten sich sehenswert durch die Reihen der Hartberger.
In der 50. Minute brachte eine dieser Kombinationen den nächsten Torerfolg. Peter Zulj bediente Christopher Wernitznig, der das Leder zum 2:0 versenkte.
In der 89. Minute gab es noch einen oben drauf. Joachim Standfest spielte einen Traumpass durch die Mitte auf Christopher Wernitznig, der den Treffer zum 0:3 Endstand erzielte.
Die Wölfe gewannen auch das zweite Testspiel im Jahr 2015. Nach einem 5:1 Sieg gegen die WAC Amateure konnte man auch den Platz in Hartberg als Sieger verlassen.
Christopher Wernitznig hält nach zwei Testspielen bei 4 Treffern und freut sich, dass es schon zu Beginn der Vorbereitung gut läuft.

Wernitznig: “Nach dem harten Training dieser Woche war das Spiel von uns ganz gut. Ich hab in der zweiten Halbzeit gespielt und versucht das umzusetzen, was der Trainer mir aufgegeben hat. Wichtiger als meine Tore in der Vorbereitung ist, dass wir als Mannschaft funktionieren. Man sieht, dass wir auf einem guten Weg sind.”
Trainingslager in der Türkei

Der RZ Pellets WAC wird im Zuge der Vorbereitung ein Trainingslager in der Türkei absolvieren. Vom 25.01.2015 – 04.02.2014 befinden sich die Wölfe im Hotel Titanic in Lara/Antalya. Im Trainingslager werden insgesamt drei Testspiele absolviert (Piast Gliwice, MKS Pogon Szczecin aus der 1. polnischen Liga und FC Slovan Liberec aus der 1. tschechischen Liga).
Die Daten zu allen noch ausstehenden Testspielen in der Wintervorbereitung finden Sie folgend.

Information zur den nächsten Testspielen

23.01.2015 | SV Kapfenberg -:- RZ Pellets WAC | Maria Lankowitz I 14 Uhr
27.01.2015 | RZ Pellets WAC -:- Piast Gliwice | Titanic Lara

30.01.2015 | RZ Pellets WAC -:- MKS Pogon Szczecin | Titanic Lara

03.02.2015 | RZ Pellets WAC -:- FC Slovan Liberec | Belek

07.02.2015 | RZ Pellets WAC -:- NK Rudar Velenje | Sportanlage St. Andrä I 14 Uhr