WOLFSBERG,AUSTRIA,24.JUN.20 - SOCCER - tipico Bundesliga, championship group, Wolfsberger AC vs SK Sturm Graz. Image shows Thorsten Roecher (Sturm) and Dominik Baumgartner (WAC). Photo: GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber

WAC-Neuzugang Röcher: “Sturm hat sich nicht bei mir gemeldet”

via Sky Sport Austria

Thorsten Röcher hat vor wenigen Tagen beim Europa-League-Sechzehntelfinalisten WAC einen Eineinhalbjahresvertrag samt Option für eine weitere Saison unterzeichnet.

“Es fühlt sich echt gut an”, sagte Röcher im “Kleine Zeitung”-Interview und zeigt sich nach dem Transfer zum WAC froh über die neue sportliche Heimat. “Der Herbst war völlig zum Vergessen. Ich habe das Kapitel Ingolstadt für mich abgeschlossen”, so der 29-Jährige, der nach seinem Wechsel 2018 bei den “Schanzern” nie wirklich Fuß fassen konnte.

Thorsten Röcher kehrt in die Tipico Bundesliga zurück

Jetzt also ein neuer Anlauf für Röcher beim Wolfsberger AC. “Es hat schon im Sommer einen Flirt mit dem WAC gegeben. Jetzt hat es gepasst. Auf die Europa-League-Spiele gegen Tottenham freue ich mich riesig. Zudem kenne ich viele Spieler und der offensive Stil taugt mir”, nennt der Mittelfeldspieler die Gründe für den Wechsel ins Lavanttal.

skyx-traumpass

“Fange wieder bei null an”

Dass es nicht mit einem dritten Engagement bei Sturm Graz geklappt hat, kann Röcher auch erklären:

“Ganz einfach: Es hat sich keiner bei mir gemeldet. Seit dem Abgang im Sommer hat es keinen Kontakt mehr gegeben. Aber das muss man akzeptieren. Jetzt fange ich wieder bei null an”

Bereits am kommenden Sonntag trifft Röcher mit dem WAC im Nachtragsspiel auf Ex-Klub Sturm Graz (Sonntag, 17. Jänner ab 16.30 uhr live auf Sky – Mit dem Sky X Traumpass die Partie live streamen).

Ob der Mittelfeldmann schon nächste Woche zum Einsatz kommt, ist noch fraglich. WAC-Coach Ferdinand Feldhofer erklärte bereits, dass “Wunschspieler” Röcher aufgrund fehlender Matchpraxis noch etwas Zeit brauche.

“Ich muss mich jetzt im Training beweisen. Fit bin ich zu 100 Prozent, aber die fehlende Matchpraxis ist sicher nicht so einfach abzuschütteln”, sagte Röcher, der laut Coach Feldhofer  “im Training brennt”.

Vielleicht reicht es gegen Ex-Klub Sturm Graz zumindest schon für einen Kaderplatz oder gar einen Kurzeinsatz.

Sky-Info: Zulj bei Anderlecht kurz vor Absprung

Bild: GEPA