Video enthält Produktplatzierungen

Wattens holt nach 0:2-Rückstand noch einen Punkt

via Sky Sport Austria

(APA)- Für den neuntplatzierten Wattens schien auch die Rückkehr zum bewährten 4-3-3-System anfangs nicht den erwünschten Umschwung zu bringen. Denn im Heimspiel gegen BW Linz präsentierte sich die Elf von Thomas Silberberger zunächst defensiv fehleranfällig: Florian Templ (6.) und Manuel Hartl (35.) nützten zwei Abwehrfehler zur blau-weißen 2:0-Führung.

Doch auf die Linzer zeigten Defensiv-Mängel: Ein Fehlgriff von Linz-Goalie Hidajet Hankic, nach dem Milan Jurdik abstaubte (51.), leitete den Umschwung ein. David Gugganig (65.) und Lukas Katnik (74.) scheiterte mit ihren Versuchen noch an der Latte. Dann traf Benjamin Prater zum 2:2 für Wattens, das in der Schlussphase allerdings auch Glück hatte: Thomas Hinum verwandelte nach ungeschickter Attacke von Pranter den fälligen Elfmeter nicht (90.).

Die Tore:

Video enthält Produktplatzierungen
Video enthält Produktplatzierungen
Video enthält Produktplatzierungen
Video enthält Produktplatzierungen

Oswald: “Für uns ein gefühlter Sieg”

Video enthält Produktplatzierungen

Ilzer: “Jungs arbeiten extrem hart in jedem Training”

Video enthält Produktplatzierungen

Beitragsbild: GEPA