Webb Simpson gewinnt die Players Championship – Justin Thomas neuer Weltranglistenerster

via Sky Sport Austria

Ponte Vedra Beach (Florida) (APA/dpa) – Golfprofi Webb Simpson hat erstmals die Players Championship gewonnen. Dem 32-jährigen US-Amerikaner reichte zum Abschluss am Sonntag in Ponte Vedra Beach eine 73er-Runde zu einem Gesamtergebnis von 270 Schlägen, um beim hochkarätig besetzten PGA-Turnier in Florida seinen Vorsprung ins Ziel zu retten. Der US-Open-Sieger von 2012 kassierte für den Erfolg 1,98 Millionen US-Dollar.

Hinter Simpson teilten sich Charl Schwartzel aus Südafrika sowie die beiden US-Amerikaner Jimmy Walker und Xander Schauffele (jeweils 274) den zweiten Platz. Der 14-fache Major-Sieger Tiger Woods beendete das mit elf Millionen Dollar dotierte Turnier auf dem schweren Par-72-Kurs am Hauptsitz der PGA-Tour mit 277 Schlägen auf dem geteilten elften Rang – schlaggleich mit Justin Thomas. Der 25-Jährige Thomas aus den USA übernahm damit von seinem Landsmann Dustin Johnson die Führung in der Golf-Weltrangliste.

Die Players Championship ist nach den vier Majors der wichtigste Bewerb im Golfsport.

Webb Simpson auf der Pressekonferenz nach seinem Turniersieg

whatsapp-beitrag

Ergebnisse Players Championship in Ponte Vedra Beach/Florida (11,0 Mio. US-Dollar/Par 72): 1. Webb Simpson (USA) 270 Schläge (66/63/68/73) – 2. ex aequo Jimmy Walker (USA) 274 (69/68/70/67), Charl Schwartzel (RSA) 274 (68/66/73/67) und Xander Schauffele (USA) 274 (68/68/71/67)

Weltrangliste (14. Mai): 1. (2) Justin Thomas (USA) 9,1842 Durchschnittspunkte – 2. (1) Dustin Johnson (USA) 8,9318 – 3. (4) Jordan Spieth (USA) 8,0884 – 4. (3) Jon Rahm (ESP) 8,0732 – 5. (5) Justin Rose (ENG) 7,3364. Weiter: 68. (63.) Bernd Wiesberger (AUT) 2,0370 – 362. (376) Matthias Schwab (AUT) 0,4915