22.03.2018, Sachsen-Anhalt, Magdeburg:  Handball, Bundesliga, SC Magdeburg - SG Flensburg-Handewitt, 26. Spieltag in der GETEC Arena. Der Magdburger Spieler Robert Weber jubelt nach einem Tor. Foto: Jan Kuppert/dpa | Verwendung weltweit

Weber knackt 2.000-Tor-Marke in deutscher Bundesliga

via Sky Sport Austria

Österreichs Teamspieler Robert Weber hat am Donnerstagabend einen Meilenstein in der deutschen Handball-Bundesliga erreicht. Der 32-jährige Vorarlberger steuerte vier Treffer zum souveränen 29:24-(17:10)-Heimsieg des SC Magdeburg über den TBV Lemgo Lippe bei und knackte damit die Marke von 2.000 Bundesliga-Toren. Weber hält nun bei 2.003, Magdeburg ist weiter Tabellenzweiter hinter Flensburg.

Gleich nach seinem ersten Treffer wurde der ÖHB-Legionär von der ganzen Halle für den “2.000er” euphorisch gefeiert. Weber genoss diesen Moment sichtlich. Er ist erst der neunte Spieler, der diese Marke in der deutschen Liga erreicht hat. Rekordhalter ist der Südkoreaner Yoon Kyung-shin mit 2.905 Treffern.

SC Magdeburg – TBV Lemgo Lippe – alle Highlights im VIDEO

Video enthält Produktplatzierungen

(APA)

Beitragsbild: dpa