Istanbul Basaksehir's Cameroonian assistant coach Pierre Webo, wearing a tshirt reading "No to racism", looks on during warm-up before the UEFA Champions League group H football match between Paris Saint-Germain (PSG) and Istanbul Basaksehir FK at the Parc des Princes stadium in Paris, on December 9, 2020. - The group game in Paris, which was goalless at the time, was suspended when both teams left the pitch on December 8, 2020 after a touchline argument erupted when the Romanian fourth official, Sebastian Coltescu, appeared to describe Basaksehir assistant coach Pierre Webo, a former Cameroon international player, as "black", or "negru" in Romanian and will resume on December 9 where it left off, in the 14th minute, with a different set of officials. (Photo by FRANCK FIFE / AFP) (Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images)

Webo nach Vorfall in Paris: “Grenzen überschritten”

via Sky Sport Austria

Co-Trainer Pierre Webo von Basaksehir Istanbul hat sich nach dem abgebrochenen Champions-League-Spiel bei Paris Saint-Germain öffentlich geäußert und von einem “wichtigen und schwierigen” Moment gesprochen.

Der Vierte Offizielle habe “das gesagt, was jeder im Fernsehen hören konnte”, sagte der ehemalige Nationalspieler Kameruns bei der Rückkehr des türkischen Fußball-Meisters nach Istanbul.

so-22-11-tipico-buli

Am Dienstag hatten beide Mannschaften in Paris aus Protest den Platz verlassen, weil der Schiedsrichter-Assistent den Istanbuler mit dem in Deutsch als “N-Wort” umschriebenen Begriff bezeichnet haben soll. Der Vierte Offizielle habe “Grenzen überschritten”, sagte Webo. Die Partie wurde abgebrochen und am Mittwoch zu Ende gespielt. PSG gewann mit 5:1 und sicherte sich den Gruppensieg.

(APA)

Bild: Getty