Liverpool File Photo File photo dated 09-01-2021 of The Liverpool Football Club logo seen displayed on a mobile phone with a Coronavirus illustration on a monitor in the background. The club cancelled training on Tuesday and have been advised to temporarily shut the first-team training centre at Kirkby and it is understood it is likely to remain closed for at least 48 hours. Issue date: Wednesday January 5, 2022. FILE PHOTO RESTRICTIONS: Use subject to restrictions. Editorial use only, no commercial use without prior consent from rights holder. PUBLICATIONxNOTxINxUKxIRL Copyright: xZacxGoodwinx 64594329

Wegen falsch positiven Tests: Liverpool droht angeblich Ärger

via Sky Sport Austria

Dem FC Liverpool droht wegen angeblich falscher Testergebnisse und einer womöglich unnötigen Spielverlegung Ärger durch den Liga-Verband.

Wegen zahlreicher positiver Corona-Tests im Verein war Liverpools Halbfinal-Hinspiel im Ligapokal gegen Arsenal vergangene Woche verlegt worden – zum Unmut der Londoner. Später berichtete Liverpool-Coach Jürgen Klopp jedoch, dass sich fast alle positiven Testergebnisse als falsch herausgestellt hätten und die isolierten Spieler anschließend negativ getestet worden seien. Den zunächst befürchteten Corona-Ausbruch beim FC Liverpool hat es demnach also nicht gegeben

skyx-traumpass

Droht Liverpool eine harte Strafe?

Deshalb sollen sich laut einem Bericht des Onlinemagazins The Athletic nun mehrere Fußballclubs beim Pokalausrichter EFL beschwert und eine Untersuchung gefordert haben. Geklärt werden soll, wann Liverpool festgestellt hat, dass die positiven Testergebnisse falsch waren und ob die Partie gegen Arsenal womöglich hätte stattfinden können.

Die EFL hatte die Spielverlegung vergangene Woche als „einzige Option“ bezeichnet. Sollte sich zeigen, dass dieser Schritt unnötig war, drohe den Reds eine harte Strafe, heißt es.

(dpa) / Bild: Imago