Weggefährten sind von Mählich überzeugt

via Sky Sport Austria

Roman Mählich gibt in Altach sein Debüt als Trainer von Sturm Graz. Nach den Erfolgen als Spieler will sich der 47-Jährige bei seinem Langzeit-Klub auch als Trainer einen Namen machen.

Davon überzeugt sind zwei langjährige Weggefährten des Neo-Trainers: Gerhard Fellner und Peter Hlinka. Beide spielten nicht nur als ehemalige Teamkollegen an Mählichs Seite, im Vorjahr prägten beide auch als seine Co-Trainer die erfolgreiche Spielzeit von Wiener Neustadt mit.

Video enthält Produktplatzierungen

“Wenn man mit Druck umgehen muss, muss man auch harte Entscheidungen treffen und sich selbst reflektieren. Das kann Roman sehr gut. Er ist von Natur aus sehr intelligent und denkt da sehr komplex”, erklärt Peter Hlinka, der derzeit den First Vienna FC trainiert.

Auch sein Nachfolger als Trainer der Neustädter, Gerhard Fellner, lobt seinen ehemaligen Mitspieler: “Er geht auch in Phasen, in denen es nicht so gut läuft voran und zeigt Stärke. Und vor allem verliert er auch seinen Humor nie, was sehr wichtig ist.”

SK Sturm: So stellt Neo-Coach Mählich gegen Altach auf