Wende im Pulisic-Poker – wechselt der Star noch im Sommer?

via Sky Sport Austria

Borussia Dortmunds Christian Pulisic ist eines der begehrtesten Transferziele in diesem Sommer. Bisher machte der BVB keinerlei Anstalten, den US-Amerikaner verkaufen zu wollen. Nach der USA-Reise hat aber offenbar ein Umdenken bei den Verantwortlichen stattgefunden.

In Dortmund besitzt Pulisic noch einen Vertrag bis 2020. In den vergangenen Wochen haben die BVB-Bosse Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc versucht, diesen zu verlängern – vergeblich! Die Pulisic-Seite soll laut Bild-Zeitung die Gespräche abgebrochen haben.

Nun erscheint sogar ein vorzeitiger Abgang des Mega-Talents möglich, denn in diesem Sommer dürfte ein Verkauf des US-Amerikaners eine ordentliche Summe einbringen. Eine Ablöse von 70 Millionen Euro steht im Raum.

Video enthält Produktplatzierungen

Liverpool und Chelsea sind interessiert

Vereine mit den entsprechenden finanziellen Möglichkeiten haben ihre Fühler nach Pulisic ausgestreckt. Der FC Liverpool mit Ex-BVB-Coach Jürgen Klopp soll bereits seit längerem an dem 19-Jährigen interessiert sein. Beim FC Chelsea gilt Pulisic sogar als Transferziel Nummer eins.

Ein Verkauf von Pulisic würde sicherlich einen Qualitätsverlust für den BVB bedeuten, mit den Einnahmen hätte Dortmund aber deutlich mehr Möglichkeiten, doch einen namhaften Stürmer zu verpflichten.

Beitragsbild: Getty