Wimmer feiert mit Tottenham 4:1-Sieg gegen Monaco

via Sky Sport Austria

(APA) – Ein persönliches Erfolgserlebnis gab es für Kevin Wimmer. Beim 4:1 (3:0)-Erfolg des bereits zuvor als Gruppensieger feststehenden Tottenham über AS Monaco stand der Oberösterreicher 90 Minuten am Platz. Es war der erst dritte Pflichtspieleinsatz des 23-Jährigen, der zweite in der EL. Monaco, aktueller Vierter der französischen Liga, hätte aber auch ein Sieg in London nichts geholfen, weil RSC Anderlecht Karabach Agdam 2:1 besiegte.

Lamela mit Hattrick

Den klaren Heimsieg hatten die Londoner vor allem Erik Lamela zu verdanken. Der 23-jährige Argentinier erzielte einen lupenreinen Hattrick (2., 15., 38.) für die Spurs. Stephan El-Sharaawy gelang in der 61. Minute der Anschlusstreffer für die Monegassen. Thomas Carroll sorgte mit dem Treffer zum 4:1 für den Schlusspunkt (78.).

 

Weitere Beiträge:

Royer & Pusic mit Midtjylland weiter
BVB beendet Gruppenphase mit Niederlage
Liverpool Gruppensieger: Klopp winkt Wiedersehen mit BVB