Wings for Life Run 2019: Auf der Flucht vor Matthias Walkner

via Sky Sport Austria

Wenn am 05. Mai um 13:00 Uhr der Startschuss für die Läufer am Wiener Rathausplatz und per Wings for Life World Run App in ganz Österreich fällt, versuchen sie alle dem Catcher Car so lange wie möglich zu entfliehen, das 30 Minuten später die Verfolgung aufnimmt. Gesteuert wird dieses auch heuer wieder von niemand geringerem als Rallye Dakar-Sieger Matthias Walkner, der sich schon auf die vielen emotionalen Momente auf der Strecke freut.

Mit 13.500 Anmeldungen ist der Wings for Life World Run seit Ende Jänner ausverkauft. Ein großartiges Signal für die Rückenmarksforschung und alle Betroffenen auf der Suche nach einer Heilung für Querschnittslähmung. Einer Teilnahme am Wings for Life World Run steht jedoch weiterhin nichts im Wege. Denn es gibt die Wings for Life World Run App. Die Vision der App ist es, ganz Österreich zu bewegen, um für diejenigen zu laufen, die es
selbst nicht können.

Zum mittlerweile sechsten Mal werden sich am 05. Mai 2019 zehntausende Menschen weltweit, darunter auch mehr als 15.000 Österreicher, die Laufschuhe schnüren, um für diejenigen zu laufen, die es selbst nicht können. Der Laufevent in Wien ist mit 13.500 Anmeldungen seit Ende Jänner ausverkauft. Doch mittlerweile erfreut sich auch die Teilnahme per Wings for Life World Run-App großer Beliebtheit.

>>> Hier findet ihr die Wings for Life World Run-App <<<

Mit der App ist es am 05. Mai jedem Österreicher möglich, als offizieller Teilnehmer des Laufs, auf der persönlichen Laufrunde mitzumachen und dennoch als Teil der Wings for Life World Run Gemeinschaft in der globalen Ergebnisliste aufzuscheinen. Einfach die App downloaden, für 20 Euro Teilnahmegebühr anmelden und dem virtuellen Catcher Car solange davonlaufen oder -rollen wie nur möglich. Alle Infos rund um die Teilnahme mit der App sind unter www.wingsforlifeworldrun.com/app zu finden. Auch via App fließen 100% der Startgelder in Forschungsprojekte, um eines Tages eine Heilung für Rückenmarksverletzungen zu finden.

Dakar-Sieger Matthias Walkner steuert das Catcher Car

Wenn am 05. Mai um 13:00 Uhr der Startschuss fällt beginnt das Rennen gegen das Catcher Car, das 30 Minuten nach dem Start die Verfolgung aufnimmt und somit eine sich bewegende Ziellinie darstellt. Gesteuert wird der Audi etron heuer von niemand geringerem als Rallye Dakar-Sieger 2018 Matthias Walkner. Nach seinem zweiten Platz 2019 erholt sich der Salzburger gerade von einer Sprunggelenksverletzung und Kreuzband-Operation. „Ich bin heuer zum zweiten Mal dabei und es wird sicher wieder sehr emotional. Beim ersten Mal konnte ich es mir noch nicht so richtig vorstellen, aber wenn man dann sieht, wie alle sich gegenseitig pushen und füreinander freuen, ist das ein berührender Moment.“ meinte der 32-jährige Walkner.

Der Salzburger war schon 2018 Teil des Wings for Life World Runs und freut sich bereits auf die vielen lachenden Gesichter auf der Strecke und die emotionalen Momente beim Überholen. Für alle Teilnehmer der Wings for Life World Run App wird Walkner als virtuelles Catcher Car die Ziellinie darstellen. Das zweite Catcher Car, das für Notfälle als Ersatz mitfährt, wird auch heuer wieder von Behindertensportler Reini Sampl gesteuert.

Berichterstattung weltweit

ServusTV berichtet als exklusiver österreichischer TV-Partner live vom Wings for Life World Run. Moderator Christian Baier und Experte Mike Kleiss melden sich am 5. Mai bereits um 10:20 Uhr mit Interviews und aktuellen Infos aus dem Wings for Life World Run Studio am Wiener Rathausplatz. Um 13:00 Uhr heißt es schließlich rund um den Globus und live bei ServusTV: „Auf die Plätze, fertig, los!“ Der Wings for Life World Run ist ein Live-Event der speziellen Art bei ServusTV. Zusätzlich zum Geschehen in Wien gibt es in regelmäßigen Abständen Berichte von den anderen weltweiten Schauplätzen. Red Bull TV wird sich bei seiner Übertragung ganz auf den internationalen Charakter der Veranstaltung konzentrieren und berichtet live aus allen teilnehmenden Ländern mit spannenden Berichten von Läufern und Prominenten.

Nähere Infos unter: www.servustv.com/worldrun & www.redbull.tv