WSG-Rückkehr ins Gernot-Langes-Stadion vorerst ausgeschlossen: „Anrainer sind dagegen“

via Sky Sport Austria

Diana Langes-Swarovski, Präsidentin der WSG Tirol, sprach bei „Talk und Tore – Exklusiv“ u.a. über den Wunsch, wieder ins Gernot-Langes-Stadion nach Wattens zurückzukehren:

…über die Hoffnung, vom Tivoli-Stadion wieder ins Gernot-Langes-Stadion zurückzuziehen: „Der Wunsch ist sehr groß. Leider ist der Wunsch, das Stadion zu adaptieren von einigen Anrainern nicht angenommen und nicht umgesetzt worden. Ich glaube, dass jeder WSG-Fan hofft, dass wir irgendwann wieder nach Wattens zurückkehren, was unser Zuhause ist.“

skyx-traumpass

Langes: „Ein Tiroler Derby löst Emotionen aus“

…über mögliche zukünftige Tiroler Derbys in der höchsten Spielklasse: „Das fände ich super. Ein Derby löst Emotionen aus und ich glaube, dass durch die Emotionen wieder mehr Fußballfans dazukommen. Wenn wir Derby gespielt haben, hat jeder auf dem Gipfel, der sonst nie runterkommt, gewusst, heute ist Derby. Dieses Adrenalin in der Luft kannst du bis zum Gipfel hinauf spüren. Von dieser Seite ist die Konkurrenz zwischen zwei Vereinen sicher toll. Von der wirtschaftlichen Seite her ist es allerdings sehr schwierig. Ich würde das nicht mehr zusammenschweißen wollen, da ist einfach schon zu viel passiert in der Vergangenheit. Ich finde es gut, dass es zwei Vereine gibt.“

WSG-Präsidentin über Swarovski-Ausstieg: „Das kam total unvorbereitet“