200121 -- MELBOURNE, Jan. 21, 2020 -- Peng Shuai of China reacts during the women s singles first round match against Hibino Nao of Japan at the Australian Open tennis championship in Melbourne, Australia on Jan. 21, 2020. Photo by /Xinhua SPAUSTRALIA-MELBOURNE-TENNIS-AUSTRALIAN OPEN-DAY 2 BaixXue PUBLICATIONxNOTxINxCHN

Peng Shuai soll sich in Sicherheit befinden

via Sky Sport Austria

Die chinesische Tennisspielerin Peng Shuai, die nach von ihr erhobenen Missbrauchsvorwürfen von der Bildfläche verschwunden ist, soll sich nach Angaben der Womens Tennis Association (WTA) in Sicherheit befinden. Steve Simon, Vorsitzender der WTA, erklärte, dass man von mehreren Quellen, darunter der chinesische Tennisverband, die Bestätigung erhalten habe, dass Peng Shuai in Sicherheit sei und nicht physisch bedroht werde.

Zuvor hatte die WTA übers Wochenende in einer Stellungnahme „tiefe Besorgnis“ über Pengs Lage zum Ausdruck gebracht. Die 35-Jährige hatte auf dem chinesischen Netzwerk Weibo Missbrauchsvorwürfe gegen den früheren chinesischen Vize-Regierungschef Zhang Gaoli geäußert. Ihr Eintrag wurde eine halbe Stunde später gelöscht; Peng tauchte seither nicht mehr in der Öffentlichkeit auf.

skyx-traumpass

(SID) / Bild: Imago