Wunderkind Gauff mit nächstem Streich

via Sky Sport Austria

Das 15-jährige Ausnahmetalent Cori Gauff gewann am Donnerstagabend (Ortszeit) gegen die Ungarin Timea Babos (bildet das Nummer eins gesetzte Damen-Doppel mit Thiem-Freundin Mladenovic) nach einem Dreisatz-Thriller mit 6:2 4:6 und 6:4.

Das 14.000 Zuschauer fassende Louis-Armstrong-Stadium, das am Ende fast bis auf den letzten Platz besetzt war, sah ein stets ausgeglichenes Match, in dem „Coco“ Gauff wie schon in der ersten Runde über drei Sätze gehen musste. Im entscheidenden Satz behielt sie in der dramatischen Schlussphase, im Gegensatz zur fehleranfälligen Babos, die Nerven und verwertete ihren ersten Matchball. Jetzt wartet auf sie in der dritten Runde die Titelverteidigerin und Nummer eins der Welt, Naomi Osaka, aus Japan.

Halep und Oswald draußen

Nicht in die dritte Runde schaffte es die rumänische Titelanwärterin Simona Halep, genauso wenig wie Österreichs Doppelspezialist Philipp Oswald. Halep schied in einem sehr umkämpften Match gegen die 23-jährige Lokalmatadorin Taylor Townsend mit 6:2 3:6 und 6:7 aus.

Oswald verlor mit seinem schwedischen Doppelpartner Robert Lindstedt gegen Jozef Kovalik (SVK) und Albert Ramos-Vinolas (ESP) ebenfalls sehr knapp mit 6:3 4:6 und 6:7.
Die österreichischen Hoffnungen ruhen nun auf dem Doppel Oliver Marach/Jürgen Melzer. Sie spielen heute im dritten Match nach 17 Uhr (MESZ) gegen Mikhail Kukushkin (KAZ) und Andrey Rublev (RUS).

31-08-skybuliat-samstag

Alle Sport-News des Tages

Beitragsbild: Gettyimages