Yabo: “Gut, dass wir zu Hause ein Endspiel haben”

via Sky Sport Austria

Nach dem 0:0 im Hinspiel gegen Roter Stern Belgrad gehen die Salzburger als Favoriten in das Rückspiel in der Mozartstadt. Auch wenn man kein Auswärtstor erzielt hat, sieht es Reinhold Yabo als Vorteil, dass das “Endspiel” in der Mozartstadt steigt.

In Belgrad bissen sich die Salzburger an der Defensive der Gastgeber die Zähne aus, in Salzburg will man dennoch den Einzug in die Gruppenphase der UEFA Champions League fixieren. Dass man vor heimischer Kulisse spielt, ist für Reinhold Yabo ein deutlicher Vorteil: “Ich denke, es hat etwas gutes, dass wir zu Hause ein Endspiel haben.”

Generell zeigte sich der 26-Jährige im Interview mit Sky-Reporter Gerhard Krabath recht zufrieden, auch wenn er natürlich Potenzial für Verbesserungen erkennt: “Ich denke, dass es noch einige Dinge gibt, die man besser machen kann. Im Großen und Ganzen denke ich aber schon, dass es einige Dinge gibt, die wir mitnehmen können.”

Reinhold Yabo im Sky-Interview

Video enthält Produktplatzierungen

CL-Play-off: Nullnummer zwischen Salzburg und Belgrad