Markus Schopp (AUT), Niko Kovac (CRO)

Zeitreise: Das waren die Sport-Schlagzeilen am 26. April 2000

via Sky Sport Austria

In der Sky-Zeitreise blicken wir jeden Tag im April genau 20 Jahre zurück ins Jahr 2000 und präsentieren euch die Sport-Schlagzeilen von damals. Darüber wurde am Mittwoch, 26. April 2000 berichtet:

+++FUSSBALL+++

Österreich verliert Testspiel gegen Kroatien

Österreichs Fußball-Nationalmannschaft bleibt im neuen Jahrtausend weiter ohne Sieg. Das ÖFB-Team verlor am Mittwoch im Ernst-Happel-Stadion in Wien das freundschaftliche Länderspiel gegen den WM-Dritten Kroatien 1:2 (1:1).

Ivica Vastic brachte das ÖFB-Team vor 14.500 Zuschauern zwar bereits in der 17. Minute in Führung, aber schon elf Minuten später fiel der Ausgleich, als ein Kopfball von Alan Boksic von Thomas Flögel ins eigene Tor gelenkt wurde. Den Siegestreffer für die Kroaten erzielte Mario Stanic per Kopf (66.). Das nächste Länderspiel bestreiten die Österreicher erst am 16. August auswärts gegen Ungarn.

Aufregung in Brasilien vor WM-Quali: Ronaldinho zu dick

Vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Ecuador herrschte große Aufregung in der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft: Jungstar Ronaldinho soll die Bank drücken, weil er angeblich Übergewicht hat. “Ronaldinho hat 4,2 Kilogramm Übergewicht”, führte Nationaltrainer Wanderley Luxemburgo im Quartier in Sao Paulo als Begründung an.

Der 20-jährige Stürmer Ronaldinho Gaucho, der bereits als Nachfolger des Dauerverletzten Inter-Stars Ronaldo gefeiert wird, beschwerte sich umgehend: “Ich bin mächtig verärgert und möchte am liebsten hier sofort weg aus dem Trainingslager”. “Das mit dem Übergewicht ist Quatsch”, sagte Antonio Martins, Vizepräsident seines Klubs Gremio Porto Alegre.

Alessandro Del Piero laut Erhebung bestbezahlter Fußballer

Alessandro Del Piero ist laut einer Erhebung des Magazins “France Football” der bestbezahlte Fußballer der Welt. Der Star des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin soll laut der am Dienstag veröffentlichten Studie jährlich umgerechnet 138,5 Millionen Schilling (10,06 Mio. Euro) an Gehalt, Prämien und Werbegeldern kassieren. Auf den Plätzen folgen der derzeit verletzte brasilianische Ausnahmestürmer Ronaldo (115,4 Mio. S/8,38 Mio. Euro) und sein Inter-Klubkollege Christian Vieri (81,8 Mio. S/5,95 Mio. Euro).

(Foto: Imago)

Roberto Baggio verlässt Inter Mailand 

Der italienische Fußballstar Roberto Baggio hat seinen Abschied von Inter Mailand zum Saisonende angekündigt. “Ich werde nicht in Mailand bleiben und würde gerne zusammen mit meinem Bruder Eddy spielen”, sagte der 33-jährige Stürmer dem “Corriere della Sera”. Inter bemühe sich um eine Verpflichtung des argentinischen Nationalspielers Gabriel Batistuta vom AC Fiorentina berichtete die “La Gazzetta dello Sport”.

(Foto: Imago)

Diskussion um Reformen der Ersten Division ohne Ergebnis

Das Gipfelgespräch zwischen Vertretern der österreichischen Fußball-Bundesliga unter Führung von Präsident Frank Stronach und ÖFB-Präsident Beppo Mauhart, das die Zukunft der Ersten Division zum Inhalt hatte, brachte am Mittwoch in Wien keine konkrete Ergebnisse. Es wurde vereinbart, weiterhin über mögliche Reformen der zweithöchsten Spielklasse zu diskutieren. Die Verantwortlichen der Erstdivisionäre sprachen sich erneut gegen gravierende Änderungen aus. Mauhart hatte zuletzt die Sinnhaftigkeit der Ersten Division in Frage gestellt.

+++SKI ALPIN+++

Thomas Stangassinger beendet Weltcup-Karriere

Thomas Stangassinger hat am Mittwoch nach 15 Jahren seinen Rücktritt vom Ski-Weltcup erklärt. Der 34-jährige Salzburger war einer der letzten ganz großen Stilisten und einer der erfolgreichsten Slalomläufer aller Zeiten. Er gewann zehn Weltcup-Rennen, 1994 in Lillehammer Olympia-Gold, 1991 bei der Heim-WM in Saalbach Silber und 1993 in Morioka WM-Bronze. In der Saison 1998/99 gewann er auch den Slalom-Weltcup.

(Foto: GEPA)

+++TENNIS+++

Auftaktniederlage für Kafelnikow in Barcelona

Jewgenij Kafelnikow, die Nummer eins des Millionen-Turniers in Barcelona, ist am Mittwoch gleich in seinem Auftaktmatch gescheitert. Der Russe, der erst wenige Stunden vor dem Spiel per Privatjet angereist war, unterlag dem Spanier Carlos Moya nach 75 Minuten 2:6,6:7. Moya führte rasch 6:2,5:1, ehe sein Gegner etwas besser ins Spiel kam.

+++FORMEL 1+++

Michael Schumacher Schnellster bei Barcelona-Tests

Michael Schumacher (Ferrari) erzielte am Mittwoch bei den Formel 1-Testfahrten auf dem Catalunya-Circuit in Montmelo bei Barcelona Bestzeit. Der WM-Spitzenreiter distanzierte auf seiner schnellsten Runde im Zuge der Vorbereitungen auf den nächsten Grand-Prix den zweitplatzierten Italiener Giancarlo Fisichella (Benetton) um 0,45 Sekunden. Für den Österreicher Alexander Wurz wurde die siebentbeste Zeit (0,77 hinter Schumacher) gestoppt.

Textquelle: APA

sky-kombi-neu