Zidane entscheidet wohl über Kroos-Zukunft

via Sky Sport Austria

Toni Kroos musste in jüngster Zeit für seine Leistungen bei Real Madrid viel Kritik einstecken – jetzt droht sogar ein Verkauf im Sommer. Seine Zukunft soll demnach in den Händen von Trainer Zinedine Zidane liegen.

Kroos hat in der laufenden Saison bereits 38 Pflichtspiele für Real Madrid absolviert, ist dabei aber längst nicht mehr unumstrittener Stammspieler. Zuletzt wechselte ihn Zidane in der Liga gegen Valencia nach 64 Minuten aus.

Atletico-Stürmer Diego Costa für acht Spiele gesperrt

Wie die Marca berichtet, soll nun genau dieser über die Zukunft des 29-Jährigen entscheiden. Dabei gibt es offenbar nur zwei Optionen, über die der Franzose zu befinden hat. Demnach bleibt Kroos entweder Dreh- und Angelpunkt bei den Königlichen oder er wird im Sommer verkauft. Eine andere Position oder die Rolle als Reservist kommt demnach für den Weltmeister nicht in Frage.

Kroos besitzt bei den Madrilenen noch einen Vertrag bis 2022. Ein Verkauf würde dem Bericht zufolge rund 80 Millionen Euro in die Real-Kassen spülen. Zuletzt wurden Paris Saint-Germain und Manchester United mit dem Achter in Verbindung gebracht. Mit dem Geld sollen neue Stars wie Eden Hazard nach Madrid geholt werden.

13-04-bulide-2-bulide-samstag

Beitragsbild: Gettyimages