VIENNA,AUSTRIA,01.AUG.20 - SOCCER - tipico Bundesliga, FK Austria Wien, press conference. Image shows manager Markus Kraetschmer (A.Wien). Photo: GEPA pictures/ Christian Ort

Zukunft von Austria-Vorstand Kraetschmer geklärt

via Sky Sport Austria

Das riesengroße Fragezeichen, das über diversen Personalien des FK Austria Wien schwebt, scheint sich langsam in Luft aufzulösen. Nach einem Gespräch mit Präsident Frank Hensel verkündet Austria-Vorstand Markus Kraetschmer laut ‘Kronen Zeitung’: “Ich bleibe an Bord”. Noch diesen Freitag soll auch eine Entscheidung über die Zukunt von Trainer Peter Stöger folgen.

Markus Kraetschmer bleibt Vorstand von Fußball-Bundesligist Austria Wien. “Wie es nun im Detail aussieht, werden wir in den kommenden Tagen und Wochen besprechen, auch die formalen Dinge meines Vertrages sind noch zu lösen. Aber das ist zweitrangig, wichtig ist, dass ich an Bord bleibe (…)”, wurde Kraetschmer zitiert.

Zuletzt war über ein Ende Kraetschmers nach 23 Jahren beim Verein bzw. einen Positionswechsel innerhalb des Clubs spekuliert worden. Vor zwei Wochen hatten die Favoritner Gerhard Krisch überraschend zum zweiten Vorstand bestellt. “Das Aufgabengebiet ist so groß und komplex, dass es einer alleine ohnehin nicht mehr schafft”, meinte Kraetschmer dazu in der “Krone”.

Austria will Stöger “Perspektiven bieten”

Wie das Blatt weiter berichtete, soll es am Freitag ein Gespräch zwischen Hensel und Sportvorstand bzw. Trainer Peter Stöger über dessen Zukunft geben. “Wir wünschen uns natürlich, dass wir den Peter zum Weitermachen überreden können, er ist in unserem Wunschmodell, wie die Aufgabenverteilung in Zukunft aussehen soll, eine zentrale Figur. Aber wir wissen auch alle, dass wir dem Peter Perspektiven bieten müssen, damit er Ja sagt”, erklärte Kraetschmer, dessen Club finanziell angeschlagen ist.

Stöger exklusiv: “Zum jetzigen Zeitpunkt muss ich sagen, ich schaffe das nicht”

Kraetschmer nach dem Sieg gegen Altach über offene Fragen bei der Austria

(APA)

Beitragsbild: GEPA