SALZBURG,AUSTRIA,24.MAY.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, Red Bull Salzburg vs WAC Wolfsberg. Image shows fans of RBS. Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Zuschauerzahlen in Bundesliga wieder leicht angestiegen

via Sky Sport Austria

Wien (APA) – Die Zuschauerzahlen in der Fußball-Bundesliga sind in der abgelaufenen Saison im Vergleich zum Vorjahr wieder leicht gestiegen. Wie die Liga am Dienstag vermeldete, betrug der Anstieg 6,7 Prozent. Demnach kamen insgesamt 1,183.760 Millionen Zuschauer in die Stadien, im Schnitt fanden sich 6.576 Besucher pro Partie ein.

2013/14 lag der Schnitt noch bei 6.165 Fans pro Spiel. Die meisten Fans lockten heuer Vizemeister Rapid Wien, Sturm Graz und Meister Red Bull Salzburg in die Stadien. Diese drei Clubs haben mit ihrem Zuschauerschnitt die 10.000er-Marke überschritten. Rapid sogar sehr deutlich, die Hütteldorfer sind mit 16.770 Zuschauern im Schnitt der Publikumsmagnet und liegen damit klar vor Sturm (10.132) und Salzburg (10.013).

Die am Ende viertplatzierten Grazer konnten ihrerseits den deutlichsten Zuwachs verzeichnen. Plus 34,6 Prozent kamen im Vergleich zur Vorsaison in die UPC-Arena. Bei Rapid waren es dank eines starken Frühjahres immerhin plus 21,6 Prozent.

In der Ersten Liga wurde gar ein Anstieg von 21,1 Prozent verzeichnet. Exakt 354.429 Zuschauer lockten die Zweitligisten in die Stadien. Die meisten Fans hatte dabei Wacker Innsbruck mit durchschnittlich 3.959. Meisterlich ist das Zuschauerplus des SV Mattersburg: Bei einem Durchschnitt von 3.591 fanden stolze 69,5 Prozent mehr als in der Vorsaison den Weg ins Pappelstadion.

“Es freut mich natürlich besonders, dass wir nach längerer Pause wieder Zuschaueranstiege in beiden Spielklassen verzeichnen können. Sportliche Highlights gepaart mit der passenden Infrastruktur in den Stadien sind entscheidende Faktoren – demnach bin ich positiv gestimmt was die künftigen Entwicklungen angeht”, meinte Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer in einer Aussendung.

Vom Rekordwert ist die Bundesliga derzeit freilich weit entfernt, dieser liegt seit der Saison 2007/08 bei 9.284 Besuchern/Spiel. Seither war der Besuch kontinuierlich rückläufig. In der Spielzeit 2012/13 waren es 6.821 gewesen, womit die Liga erstmals seit 2005 unter die 7.000er-Marke fiel.

 

 

~
Verein Gesamtzahl Durchschnitt
————————————————
SK Rapid Wien 301.865 – 16.770
SK Sturm Graz 182.372 – 10.132
FC Red Bull Salzburg 180.233 – 10.013
FK Austria Wien 121.462 – 6.748
SCR Altach 96.423 – 5.357
WAC 94.908 – 5.273
SV Ried 74.310 – 4.128
FC Admira Wacker Mödling 57.018 – 3.168
SC Wiener Neustadt 45.461 – 2.526
SV Grödig 29.708 – 1.650
————————————————
Gesamt 1.183.760 – 6.576

Durchschnittliche Bundesliga-Zuschauerzahlen seit 2003/04:

Saison Zuschauer/Spiel
2003/04 7.215
2004/05 6.736
2005/06 7.636
2006/07 8.011
2007/08 9.284
2008/09 9.027
2009/10 7.868
2010/11 7.858
2011/12 7.128
2012/13 6.821
2013/14 6.165

Die Zuschauerzahlen in der Erste-Liga-Saison 2014/15:

Verein Gesamtzahl – Durchschnitt
————————————————
FC Wacker Innsbruck 71.268 – 3.959
SV Mattersburg 64.629 – 3.591
SC Austria Lustenau 54.044 – 3.002
LASK Linz 47.745 – 2.653
SKN St. Pölten 34.186 – 1.899
SV Horn 22.716 – 1.262
Floridsdorfer AC 22.228 – 1.235
TSV Hartberg 17.944 – 997
Kapfenberger SV 11.295 – 628
FC Liefering 8.374 – 465
————————————————
Gesamt 354.429 – 1.969
~