Zum Inhalt Zum Menü

Salzburger Austria gewinnt knapp bei Lustenauer Austria

via Sky Sport Austria

Das Premierenduell zwischen Austria Lustenau und Austria Salzburg entschied der Salzburger Aufsteiger 2:0 für sich. Ohne Kreativspieler Ernst Öbster, dafür mit Somen Tchoyi in der Innenverteidigung, spielten die Violetten eine blitzsaubere Auswärtspartie. Nach einer halben Stunde gingen die Salzburger in Führung: Lukas Katnik bediente Valentin Grubeck per Stanglpass ideal, der Jungstürmer musste nur noch einschieben (33.). Bei den Vorarlbergern ließ die Effizienz wiederum zu Wünschen übrig, in der Schlussphase traf der agile Ibrahim Bingöl zum 2:0 (88.). Für die von Lassad Chabbi trainierten Lustenauer setzte es die dritte Niederlage en suite.

 

Andersen: „Wir haben die Länderspielpause genutzt“

 

Chabbi verärgert über Eigenfehler

Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *