0:3 in Watford: Liverpool-Erfolgslauf endet bei Abstiegskandidat

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Liverpool kann in der englischen Fußball-Premier-League doch noch verlieren.

Der Champions-League-Sieger und überlegene Tabellenführer kassierte am Samstagabend bei Abstiegskandidat Watford eine überraschende 0:3-Niederlage und verließ damit in der Meisterschaft erstmals seit 3. Jänner 2019 (1:2 bei Manchester City) wieder einmal als Verlierer den Platz. Dazwischen lagen 44 Partien.

Liverpool, das den ersten Meistertitel seit 1990 sowie den insgesamt 19. dicht vor Augen hat, liegt damit nach dem Spiel der 28. Runde weiter 22 Punkte vor Manchester City voran. Die Partie der “Citizens” gegen Arsenal wurde verschoben, da diese am Sonntag im Liga-Cup-Finale im Londoner Wembley-Stadion gegen Aston Villa um den Titel kämpfen.

Später Ausgleich: Chelsea rettet Punkt gegen Bournemouth

An der Vicarage Road war Ismaila Sarr mit einem Doppelpack (54., 60.) und einem idealen Assist für den dritten Treffer von Troy Deeney (72.) der Mann des Spiels. Watford, der Arbeitgeber des nicht eingesetzten Goalies Daniel Bachmann, verließ damit die Abstiegszone und ist neuer 17. Die “Reds” boten eine schwache Vorstellung. Deshalb verpassten sie den 19. Sieg in Folge. Der Rekord im englischen Oberhaus bleibt somit mit 18 Erfolgen en suite bestehen. Das schaffte neben Liverpool in der Vergangenheit auch ManCity (2017).

so-01-03-premier-league-everton-manunited

(APA).

Beitragsbild: Getty Images.