1:0 in Salzburg: St. Pölten übersteht packende Schlussphase und baut Vorsprung aus

via Sky Sport Austria

(APA) Tabellenführer SKN St. Pölten hat die Patzer seiner ersten Verfolger LASK und Wacker Innsbruck in der Fußball-Erste-Liga genutzt. Die Niederösterreicher zitterten sich am Freitag bei Fixabsteiger Austria Salzburg zu einem 1:0-Sieg und bauten den Vorsprung auf den LASK auf drei Punkte aus. Innsbruck fehlen acht Runden vor Schluss bereits sieben Zähler auf den Spitzenreiter.

Das Goldtor für die St. Pöltner erzielte Florian Mader einmal mehr nach einem Eckball. Der Tiroler verwertete eine flache Hereingabe von Patrick Schagerl unter der Latte (31.). Es war bereits das neunte Saisontor des SKN nach einem Corner. Die Salzburger lieferten dem Favoriten eine offene Partie. Zwei Treffer von Leonhard Kaufmann wurden nach Seitenwechsel aber zurecht wegen Abseits nicht anerkannt.

Ist Ihr Platz verflucht, Leonhard Kaufmann?

 

Im dramatischen Finish hielt erst SKN-Keeper Christoph Riegler die drei Punkte fest. In der letzten Aktion musste auch noch David Stec bei einem Kopfball des eingewechselten Kaufmann retten (94.). Salzburg kassierte trotz starker Vorstellung die dritte Niederlage in Serie. Für St. Pölten dagegen gab es im 14. Auswärtsspiel der Saison bereits den elften Sieg.

In den vergangenen sieben Runden gab es für SKN-Trainer Karl Daxbacher, der am Freitag seinen 63. Geburtstag feierte, sechs Siege zu bejubeln. Einzig im Schlager gegen den LASK (0:2 am 1. April in Linz) mussten die Niederösterreicher Punkte abgeben. Das letzte direkte Duell der beiden Titelrivalen steht am 13. Mai in St. Pölten auf dem Programm.

David Stec zeigt sich nach der packenden Schlussphase heilfroh

 

starter-sport-beitrag

 

  • Zusammenfassung

  • Live Kommentar

  • Zeitleiste

  • Heatmap

  • Kreidetafel

  • Spielplan

  • Tabelle