GEPA-3003087944A - GRAZ,AUSTRIA,30.MAR.08 - FUSSBALL - Regionalliga Mitte, GAK Graz vs SV Grieskirchen. Bild zeigt die Anzeigentafel fuer einen Spielerwechsel. Foto: GEPA pictures/ Rene Stocker

2. Liga beschließt fünf Wechsel pro Partie

via Sky Sport Austria

In der 2. Fußball-Liga sind bis Saisonende fünf Spielerwechsel pro Mannschaft und Partie möglich. Darauf haben sich die Teams laut Bundesliga-Angaben am Mittwoch in einer Clubkonferenz einstimmig geeinigt. Derselbe Schritt könnte am Donnerstag auch für die höchste Spielklasse erfolgen. Das ÖFB-Präsidium muss diese Beschlüsse zwar noch absegnen. Dies gilt allerdings als Formalakt.

Laut Vorgaben der internationalen Regelbehörde (IFAB) kann die Anzahl an auszuwechselnden Spielern infolge der Coronavirus-Pandemie kurzfristig auf fünf erhöht werden. Die Anzahl der Wechselvorgänge bleibt mit drei jedoch unverändert, um Zeitschinden zu verhindern. In dieser Form soll die Regel nun auch erstmals in Österreich zur Anwendung kommen.

Video enthält Produktplatzierungen

Die 2. Liga nimmt ihren Spielbetrieb nach der Corona-Pause Ende kommender Woche (5. Juni) wieder auf. Die elf ausständigen Runden sollen bis 31. Juli absolviert werden. Tabellenführer SV Ried geht mit acht Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger Austria Klagenfurt ins Aufstiegsrennen. Die Kader (25 bis 29 Mann) sind bis drei Tage vor der Wiederaufnahme der Meisterschaft zu nominieren.

(APA)

di-02-06-tipico-bundesliga

Artikelbild: GEPA