Schlusslicht Hannover düpiert schwache Gladbacher

via Sky Bundesliga HD

Den Abstieg noch einmal aufgeschoben und Champions-League-Aspirant Borussia Mönchengladbach mächtig düpiert: Beim Heimdebüt von Interimstrainer Daniel Stendel hat Bundesliga-Schlusslicht Hannover 96 mit einem hart erkämpften 2:0 (0:0)-Sieg seine haarsträubende Misserfolgsserie beendet. Gegen den Bundesliga-Fünften waren die Niedersachsen über weite Strecken das dominierende Team und hatten den ersten Heimsieg der Rückrunde mehr als verdient.

Pocher: “Aufgewärmte Liebe ist nicht das Beste”

Der Treffer des erst 19 Jahre alten Nachwuchsspielers Waldemar Anton setzte den Schlusspunkt hinter eine Durststrecke von 559 Minuten ohne Torerfolg vor eigenem Publikum. Der Defensivakteur war vier Minuten nach Wiederbeginn erfolgreich. Für den Endstand sorgte Artur Sobiech nach exakt einer Stunde per Abstauber.

Stranzl: “Abgezocktheit fehlt uns”

Damit setzte sich die Auswärtsschwäche der Gladbacher fort, die in dieser Verfassung kein Kandidat für die Königsklasse sind. In der Rückserie gelang noch kein einziger Sieg auf fremden Plätzen.

Ganz anders als unter Stendels Vorgänger Thomas Schaaf übernahmen die Norddeutschen von der ersten Spielminute an die Initiative und ließen die Rheinländer kaum zur Entfaltung kommen. Der Druck war phasenweise so stark, dass das Aufbauspiel der Gäste fehlerhaft und berechenbar blieb und die “Roten” kaum in Gefahr brachte.

Stindl: “Tun uns auf gegnerischen Plätzen schwer”

Starter + Bundesliga [Beitrag][/adMsg]
  • Zusammenfassung

  • Live Kommentar

  • Zeitleiste

  • Heatmap

  • Kreidetafel