BELO HORIZONTE, BRAZIL - AUGUST 03: Hope Solo #1 of United States looks on during the Women's Group G first round match between the United States and New Zealand during the Rio 2016 Olympic Games at Mineirao Stadium on August 3, 2016 in Belo Horizonte, Brazil.  (Photo by Pedro Vilela/Getty Images)

200. Länderspiel: US-Star Solo schreibt Geschichte

via Sky Sport Austria

US-Star Hope Solo hat bei den Olympischen Spielen Fußball-Geschichte geschrieben. Im zweiten Gruppenspiel der USA am Samstag gegen Frankreich stand die 35-Jährige zum 200. Mal für den viermaligen Olympiasieger zwischen den Pfosten. Diese Marke war bei Torhütern bislang im Frauen- wie im Männerfußball unerreicht.

Den Weltrekord bei den Männern hält der ehemalige saudi-arabische Torwart Mohammad ad-Daʿayya mit 178 Länderspielen.

Deutschlands Gruppengegner Kanada ist als erstes Team ins Viertelfinale des olympischen Frauenfußball-Turniers eingezogen. Der Olympiadritte von 2012 setzte sich gegen Simbabwe 3:1 (3:0) durch und steht mit sechs Punkten sicher in der am Freitag beginnenden K.o.-Runde. Zum Auftakt hatten die Ahornblätter Australien 2:0 (1:0) bezwungen.

Janine Beckie (7./35.) und Kapitänin Christine Sinclair (19., Foulelfmeter) trafen in der Corinthians Arena von Sao Paulo für Kanada, Mavis Chirandu (86.) erzielte nur noch den Anschlusstreffer. Am Abend (18.00 Uhr OZ/23.00 Uhr MESZ) kann die DFB-Auswahl mit einem Sieg gegen Australien ebenfalls nachziehen. Die Gruppenersten und -zweiten sowie die beiden besten Dritten der drei Viererstaffeln qualifizieren sich für die Runde der letzten Acht.

SID jl mm

SID jl mm
Foto: Getty