Video enthält Produktplatzierungen

4:3 nach Shootout! Capitals siegen gegen 99ers

via Sky Sport Austria

Die spusu Vienna Capitals setzten sich im einzigen Mittwochspiel der bet-at-home ICE Hockey League gegen die Moser Medical Graz99ers mit 4️:3️ nach Shootout durch. Ty Loney (VIC) und Oliver Setzinger (G99) trafen doppelt. Während die Capitals ihr drittes Spiel in Serie gewinnen konnten, setzte es für die 99ers die dritte Niederlage in Folge. In der Tabelle liegt Graz mit 29 Punkten auf dem zweiten Platz, Wien folgt mit einem Punkt weniger auf Platz drei.

Die spusu Vienna Capitals setzten sich im ersten Saisonduell mit den Moser Medical Graz99ers mit 4:3-SO durch. In der Startphase waren die Gastgeber die bessere Mannschaft. Nach achteinhalb Minuten schob Ali Wukovits für die Vienna Capitals zur 1:0 in Führung ein, nachdem ein Schuss von Brett Flamming zuvor von Graz-Torwart Oliver Rodrigue nur zur Mitte abgewehrt werden konnte. Die Antwort von Graz folgte prompt. Nicht einmal eine Minute später glich Hunter Fejes zum 1:1 aus. Insgesamt waren die Capitals das erste Drittel hinweg die bessere Mannschaft, was auch die Torschuss-Statistik bestätigte (19:9 für VIC).

Im Mitteldrittel bekamen die Vienna Capitals nach circa fünf Minuten ein Powerplay zugesprochen. In diesem gelang ihnen jedoch nicht die Führung, sondern Oliver Setzinger traf per Shorthander zum 2:1 für die 99ers. Der 37-Jährige traf auch zum zwischenzeitlichen 3:2. Auf Seiten der Capitals gelang Ty Loney ein Doppelpack. Der Amerikaner erzielte sowohl den Ausgleich zum 2:2 als auch jenen zum 3:3, neun Sekunden vor Ende des 2. Drittels. Insgesamt waren es die Saisontore acht und neun für den 28-Jährigen, der an diesem Abend seinen zweiten Doppelpack der Saison schnürte.

Der Sky X Traumpass: Streame den ganzen Sport von Sky & Live TV ab € 10,- / Monat

Im Schlussabschnitt gab es noch zahlreiche Chancen auf beiden Seiten, weitere Tore wurden jedoch nicht erzielt. In der Overtime waren die Capitals klar tonangebend, unter anderem feuerte Ali Wukovits einen Stangenschuss ab. Eine Minute vor Ende der Verlängerung bekam Graz eine Overtime zugesprochen, konnte aber aus der numerischen Überzahl nicht profitieren. Im Shootout war Marco Richter der einzige Spieler, der seinen Versuch verwerten konnte. In der Tabelle liegt Graz mit 29 Punkten auf dem zweiten Platz, Wien folgt mit einem Punkt weniger auf dem dritten Platz. Bereits morgen, Donnerstag sind die spusu Vienna Capitals wieder im Einsatz. Gegner ist der HC TWK Innsbruck – Die Haie.

skyx-traumpass

SPUSU VIENNA CAPITALS – MOSER MEDICAL GRAZ99ERS 4:3 (1:1, 2:2, 0:0, 0:0, 1:0)
REFEREES: BULOVEC, ZRNIC, GATOL, KASPAR.
Goals VIC: 1:0 Wukovits A. (9.), 2:2 Loney T. (32.), 3:3 Loney T. (40.), 4:3 Marco Richter (65./SO)
Goals G99: 1:1 Fejes S. (10.), 1:2 Setzinger O. (26./SH1), 2:3 Alsing O. (38.)

(Quelle: ice.hockey)

Beitragsbild: GEPA