Gorgon über Auslandstransfer: “Würde Herausforderung gerne annehmen”

via Sky Sport News HD

ist so stark wie seit der Meistersaison 2012/13 nicht mehr. Einer, der dazu viel beiträgt ist . Der Mittelfeldmotor ist nicht nur der beste Torschütze der Wiener, sondern auch Führender in der Torschützenwertung.

  • Gorgon im Interview bei Sky Sport News HD: “Ich denke, es ist jetzt auch an der Zeit, etwas Neues zu sehen”
  • FAK-Trainer Fink: “Er übernimmt viel Verantwortung, führt die Mannschaft auch menschlich mit”
  • Köln-Coach Stöger: “Gorgon ist ein Spieler, der sich am deutschen Markt sicher durchsetzen könnte”
  • Markus Kraetschmer: “Werden nichts unversucht lassen, ihm ein Angebot zu machen”

Wien, 6. November 2015. Im Interview mit Sky Sport News HD spricht Austria Wiens Alexander Gorgon…

…über die laufende Saison: “Ich konnte fast die gesamte Vorbereitung mitmachen. Jetzt kann ich Woche für Woche spielen, bin gesund, habe privat sehr viel Glück, das beflügelt mich natürlich auch im Fußball.”

…über seine Ambitionen, ins Ausland zu wechseln: “Ich denke, es ist jetzt auch an der Zeit, etwas Neues zu sehen, dass man vielleicht eine bessere Liga sieht, wo man sich mit besseren Spielern messen kann. Natürlich, ob man sich da durchsetzt oder nicht, ist eine andere Frage. Ich würde diese Herausforderung gerne annehmen.” 

Auf Gorgon angesprochen, erklärt FAK-Coach Thorsten Fink:

“Wenn einer so viele Tore schießt, so viel Verantwortung übernimmt, menschlich auch die Mannschaft mitführt, jetzt auch als Kapitän, weil Robert Almer ausfällt – das hat er sich verdient, nicht nur mit seinen Toren, sondern auch als Charaktertyp.”

Gorgons ehemaliger Trainer Peter Stöger, heute Chefcoach des 1. FC Köln, sagt über Gorgon:

“Alexander Gorgon ist ein Spieler, der auch in der Meistersaison ein ganz wesentlicher Faktor war. Im Laufe der Zeit ist er in dieser Mannschaft ein echter Führungsspieler geworden. Er ist jemand, der seine Qualität ausspielt, das heißt im Offensivbereich auch Torgefahr ausstrahlt. Ein guter Junge, charakterlich auch schwer in Ordnung. Ein Spieler, der sich am deutschen Markt sicher durchsetzen könnte.”

Am 18. Oktober erklärte Austria-Vorstand Markus Kraetschmer bei “Talk & Tore”:

“Er ist ein Spieler, der viel für die Austria getan hat. Wir werden nichts unversucht lassen, ihm ein Angebot zu machen. Franz Wohlfahrt führt mit ihm Gespräche. Wenn sein Weg ins Ausland führt, dann ist sein Weg ohnehin nicht aufzuhalten. Aber ich glaube, er ist im Moment für die Austria ein sehr wichtiger Spieler, nicht nur am Platz sondern auch abseits des Platzes, weil er ein extrem intelligenter Bursche ist und auch sehr viel für dieses Team tut. Das ist auch das entscheidende, was uns von den anderen unterscheidet. Wir bauen mit Thorsten Fink, mit seinem Trainerteam, eine neue Mannschaft auf und da ist eine Säule wie Alexander Gorgon sehr, sehr wichtig.”

Am Samstag trifft die Austria im Spitzenspiel der 15. Runde der Tipico Bundesliga auf den Tabellenzweiten Red Bull Salzburg. Sky Sport Austria HD überträgt am Samstag ab 15:30 Uhr live und exklusiv. Zur Vorschau auf den 15. Spieltag der Tipico Bundesliga.

Fink: “Wir sind nicht Barcelona oder Bayern München”