VIENNA,AUSTRIA,23.SEP.17 - SOCCER - tipico Bundesliga, SK Rapid Wien vs WAC Wolfsberg. Image shows Stefan Schwab and Stephan Auer (Rapid). Keywords: Wien Energie. Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl

Alle Spiele, alle Tore der 9. Runde in der tipico Bundesliga

via Sky Sport Austria

SK Rapid Wien – Wolfsberger AC 4:2

Rapid gelang zum Auftakt der neunten Runde der Fußball-Meisterschaft mit dem 4:2-(2:1)-Heimsieg gegen den Wolfsberger AC ein Befreiungsschlag. Die Wiener drehten die Führung der Gäste durch Bernd Gschweidl (19.) nicht zuletzt dank eines Doppelpacks von Kapitän Stefan Schwab vor der Pause (37.,45.). (Stimmen zum Spiel)

Video enthält Produktplatzierungen

LASK – SV Mattersburg 2:2

Der LASK ist vor eigenem Publikum seit nunmehr 24 Spielen ungeschlagen. Am Samstag taten sich die Linzer in der 9. Runde der Fußball-Bundesliga gegen Mattersburg aber gehörig schwer. Die dicht gestaffelten Burgenländer brachten ein 2:2-Remis über die Zeit, das auf die Tabelle keine Auswirkung hatte: Der LASK ist weiter Vierter, der SVM blieb dem neunten Platz treu. (Stimmen zum Spiel)

Video enthält Produktplatzierungen

SKN St. Pölten – Admira 1:1

Oliver Lederer hat im zweiten Spiel mit dem SKN St. Pölten den ersten Punktzuwachs gefeiert. Die Niederösterreicher erkämpften in einem schwachen Derby in der neunten Runde der Fußball-Bundesliga zu Hause gegen die Admira ein verdientes 1:1 (0:0). Für den Tabellenletzten ist es das erste Erfolgserlebnis nach zuletzt vier Niederlagen in Folge und erst der zweite Punkt überhaupt. (Stimmen zum Spiel)

Video enthält Produktplatzierungen

Sturm Graz – Altach 0:0

Sturm Graz musste sich im Heimspiel gegen Altach mit einem 0:0 begnügen und blieb damit im dritten Bundesliga-Spiel hintereinander sieglos. Nach Gelb-Rot für Sandi Lovric spielte der noch Tabellenführer allerdings knapp 50 Minuten mit einem Mann weniger. Es war die erste Punkteteilung der Steirer nach 29 Bundesliga-Spielen. (Stimmen zum Spiel)

Video enthält Produktplatzierungen

Red Bull Salzburg – Austria Wien

Meister Salzburg hat den Sprung an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga verpasst. Beim müden 0:0 am Sonntag in der 9. Runde gegen Austria Wien sahen die nur 8.107 Zuschauer in der Red Bull Arena nur ein angekündigtes Spitzenspiel ohne viele Torszenen. (Stimmen zum Spiel)

Video enthält Produktplatzierungen