PASCHING,AUSTRIA,08.MAY.15 - SOCCER -  Sky Go Erste Liga, LASK Linz vs SV Mattersburg. Image shows the rejoicing of Mattersburg. Photo: GEPA pictures/ Florian Ertl

Alle Stimmen zur 32. Runde der Sky Go Ersten Liga

via Sky Sport Austria

Wien, 8. Mai2015. Alle Stimmen zur 32. Runde der Sky Go Ersten Liga exklusiv von Sky Sport Austria.

  • Peter Pacult über Liefering: “Das ist irgendo Meisterschaftsverfälschung”
  • Kurt Russ über den Klassenerhalt: “Wir sind zu 90% durch”
  • Trainer Chabbi: “Heute kann ich meinem Sohn gratulieren – letzte Woche war ich sauer”
  • Martin Scherb: “In der Praxis wird Mattersburg wahrscheinlich am Dienstag den Aufstieg fixieren”

0:0

(Trainer ):

…über das Spiel: “Wir hatten für uns untypisch viel Möglichkeiten. Heute hat ein sehr guter Tormann beim FAC gespielt, der uns diesen Sieg nicht möglich gemacht hat.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Es war klar, dass Innsbruck die besser Mannschaft mit mehr Chancen war. Wir haben uns den Punkt erkämpft, aber ja.”

…über den Abstiegskampf: “Jetzt haben wir das nächste schwere Spiel gegen St. Pölten, die jetzt gegen Liefering gewonnen haben – da habe ich jetzt auch schon langsam Zweifel an dieser Philosophie dorten. Das irgendwo Meisterschaftverfälschung: das ganze Jahr souverän mit den stärksten Spielern gespielt und jetzt so ein Einbruch. Man muss es hinnehmen, aber es ist nicht lustig, für die, die unten sind.”

1:0(0:0)

():

…über den Sieg: “Es ist extrem geil, dass wir die Jungbullen nach Hause geschossen haben.”

…über seine persönlichen Zweikampfmethoden: “Ich dachte, vielleicht steht er auf einen Nippeldreher und ich pack ihn mal aus.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “In der Situation ist Leidenschaft und positives Zweikampfverhalten wichtig. Wir haben kampfbetont, mit Wille und Leidenschaft gespielt, wir hatten einen Spielplan und sind belohnt worden.”

…über den Sportpsychologen im Abstiegskampf: “Ich bin der Meinung, dass man sie immer benötigt. Der mentale Bereich ist im Sport sehr wichtig, bekommt aber wenig Augenmerk.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Emotionen gehören dazu, das heute war im Rahmen. Das kämpferische Element war bei St. Pölten sehr gut, in jeden Zweikampf sind sie verbissen gegangen. Mit dem 1:1 hätten wir ganz gut leben können und so ist es auch eigentlich ausgegangen.”

(Sky Experte):

…über den SKN: “Die Mannschaft war leidenschaftlich und hat verdient gewonnen. Mit so einer Einstellung steigen sie sicher nicht ab.”

3:2(3:2)

(Trainer ):

…über seine Erleichterung: “Wir sind nach einem 0:2 zurückgekommen und haben bis zum Schluss gezittert. Jetzt ist ein Lächeln im Gesicht – ich bin sehr zufrieden.”

…über den Klassenerhalt: “Wir sind zu 90% durch. Jetzt können wir wieder planen.”

(Präsident ):

…über die Planung für die nächste Saison: “Der Stamm der Mannschaft wird bleiben und der Trainer bleibt von meiner Warte aus auf jeden Fall.”

():

…über das Spiel: “Wir sind perfekt in die Partie gestartet, machen aus zwei Chancen zwei Tore. So deppart kann man sich gar nicht anstellen, dass man da noch 3:2 verliert.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Nach dem zweiten Tor haben manche schon wieder gemeint, es geht alles einfach und ohne rennen. Es ist die ganze Ordnung verloren gegangen und das hat uns das Genick gebrochen.”

…über den Abstiegskampf: “Jetzt schauen wir, dass die Moral wieder oben steht und dann werden wir den LASK schlagen müssen.”

1:3(0:1)

():

…über das Spiel: “Das war ein extrem schwieriger Gegner. Sie haben Riesenqualität – was die von der Bank noch reinwerfen. Das haben wir leider nicht zur Verfügung.”

…über den Abstiegskampf: “Seit der 9. Runden Überlebenskampf – das zehrt an den Kräften.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Es hat jeder gesehen, was im Wege steht.Die Mannschaft hat sich bemüht, die Tore sind unglücklich zustande gekommen.”

…über die Auswechslung seines Bruders: “Das hat jeder gesehen, wieso er raus musste.”

():

…über das Verhältnis zum Trainer: “Letzte Woche ist nicht optimal gelaufen: das Eigentor und die frühe Auswechslung – aber ich habe das mit meinem Vater geklärt. Heute sind die drei Punkte wichtig. Das war eine Riesenschritt da raus.”

(Trainer ):

…über seinen Sohn: “Letztes Mal hab ich ihn ausgewechselt, da waren viele Leute sauer – auch meine Frau. Heute kann ich ihm gratulieren – letzte Woche war ich sauer auf ihn.”

(Sky Experte):

…über Hartberg: “Das war ein negatives Statement von Hartberg, sie haben den Schwung vom letzten Auswärtssieg nicht mitgenommen.”

2:2(1:0)

():

…über das Spiel: “Es ist zwar nicht ganz das Ergebnis, das wir erhofft haben, aber wir wollten auf keinen Fall, dass die Mattersburger hier den Aufstieg fixieren.”

…über den Aufstiegskampf: “Solange es rechnerisch möglich ist, werden wir alles dafür geben, dass sich die Minichance noch ausgeht.”

(Trainer ):

…über den Aufstiegskampf: “Im Endeffekt ist das Ding durch, man muss fast schon gratulieren.”

…über das Spiel: “Wir haben uns zum Schluss zumindest ein wenig belohnt. Individuell haben wir in der ein oder anderen Situation den Unterschied gesehen. Wir haben es den Mattersburgern schwer gemacht und es bis zum Schluss probiert.”

(Sportvorstand ):

…über die Trainersuche: “Ich glaube, dass wir diese Woche den neuen Trainer präsentieren können. Es hat sich das Spannungsfeld bei uns in den letzten Wochen geladen uns wir wollen das mit Akribie angehen.”

…über Hörtnagl als neuen Sportdirektor: “Er wäre der optimale Mann. Jetzt müssen wir schauen, ob wir wirtschaftlich und von der Gestaltung überein finden.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Das Spiel dauert bis der Schiedsrichter abpfeift, da muss man konzentriert blieben, aber die Leistung hat gepasst. Unser Ziel war es hier nicht zu verlieren und das haben wir geschafft. Wir haben auch einen Punkt auf Liefering gut gemacht uns sind jetzt wieder vorne.”

…über die Planung der Abschiedsparty: “Am Dienstag ist die nächste Gelegenheit und mit dem eigenen Publikum ist es auch viel schöner zu feiern.”

(Sky Experte):

…über den Aufstiegskampf: “In der Theorie ist es noch möglich, aber in der Praxis wird Mattersburg wahrscheinlich schon am Dienstag den Aufstieg fixieren.”

…über die Lizenzverweigerung für den LASK: “Es kann nicht Sinn der Lizenzierung sein, dass jetzt diese Strohmänner installiert werden.”