Video enthält Produktplatzierungen

Altach-Coach Pastoor zufrieden: “Wir haben wenig zugelassen”

via Sky Sport Austria

Der SCR Altach hat sich zwei Runden vor Schluss seinen Platz im Play-off um den letzten Europa-League-Startplatz der Fußball-Bundesliga gesichert. Die in der Qualifikationsgruppe noch ungeschlagenen Vorarlberger setzten sich am Samstag beim neuen Schlusslicht WSG Tirol mit 1:0 (1:0) durch (Spielbericht + VIDEO-Highlights).

Altach-Coach Alex Pastoor äußerte sich nach dem Auswärtssieg in Tirol zufrieden und blickt zuversichtlich in die Zukunft. “Der Unterschied zwischen beiden Mannschaften war ziemlich groß”, sagte Pastoor und ergänzte: “Wir haben wenig zugelassen, es passt.” Dennoch musste der Niederländer zusehen, wie Tirol einige Großchancen hatte: “Tirol trifft zwei Mal die Latte, aber das gehört zum Fußball.”

Nun will der SCR-Coach die Qualirunde positiv abschließen und Selbstvertrauen für die Play-off-Spiele tanken. “Ich will einfach, dass sie in den letzten Spielen die Ordnung behalten“, sagte Pastoor. Mit dem Erreichen des Play-offs fällt dem Cheftrainer “kein Stein vom Herzen”, schließlich “konnte man das ein bisschen erwarten.”

Am Dienstag könnten sich die Vorarlberger mit einem Sieg gegen die Austria in “Pole Position” bringen und die Qualigruppe gar als Sieger beenden. “Es wäre klug, wenn wir dieses Spiel als ein normales Spiel angehen”, meinte der Altach-Trainer.