Anton Pfeffer: „Sie haben Hartberg nicht zum Atmen kommen lassen.“

via Sky Sport Austria
  • Markus Schopp: „Wir durften heute viel lernen.“
  • Hannes Wolf über sein Vertragsende 2020: „Ich lass mir Zeit.“

TSV Prolactal Hartberg spielt 0:4 gegen FC Red Bull Salzburg. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

TSV Prolactal Hartberg – FC Red Bull Salzburg 0:4 (0:0)
Schiedsrichter: Dominik Ouschan

(TSV Prolactal Hartberg):
…über seinen Genesungsprozess: „Ich habe noch Schmerzen, trainiere individuell, aber wahrscheinlich kann ich erst nach der Vorbereitung im Jänner wieder mitspielen.“

…über die Siegesserie von TSV Prolactal Hartberg: „Die Siegesserie ist magisch. Meine Teamkollegen haben das auch ohne mich gut gemacht. „

…über eventuelle Gespräche mit FC Red Bull Salzburg: „Es gab noch keine Gespräche, aber es wäre toll, wenn ich einmal für Salzburg spielen könnte.“

(Trainer TSV Prolactal Hartberg):
…über das Spiel: „Sie haben eben die Zahlen gesehen über den Wintermeister. Es ist einfach ein bärenstarker Gegner und wir durften heute viel lernen. Wir haben in der ersten Halbzeit zu viel Respekt gehabt. Mit dem 1:0 waren wir gezwungen, ein wenig zu verändern. Wir hatten vor dem 1:0 und 2:0 die Möglichkeit für einen Treffer gehabt. Es waren viele Sachen dabei für uns, die positiv sind. Wir werden uns abputzen und viel mitnehmen, um für die nächsten drei Runden fit zu sein.“

(FC Red Bull Salzburg):
…über das Spiel: „In der zweiten Halbzeit ist die Spielfreude mehr geworden. Wir hatten in der ersten Halbzeit klare Torchancen, haben aber kein Tor gemacht. Wir wussten, dass ein Tor fällt, wenn wir weiter draufbleiben. Der Gegner war immer gefährlich. Als Mannschaft haben wir ein super Spiel gemacht heute.“

…über die vergangene Woche: „Es war eine sehr intensive aber tolle Woche. Es ist super, was wir mit dem Nationalteam geschafft haben. Heute mit dem Verein war es wichtig an die vergangenen Leistungen anzuknüpfen und das ist uns heute gelungen.“

…über sein Vertragsende 2020: „Ich lass mir da Zeit. Schauen wir, was die kommenden Wochen bringen.“

(FC Red Bull Salzburg):
…über das Spiel: „Ich bin sehr glücklich. Es war ein schwieriges Spiel, wir hatten viele Chancen in der ersten Halbzeit aber wir wussten, dass es mit der Zeit kommt und dass ich mein erstes Tor heute geschossen habe, war gut. Es war eine tolle Woche für mich mit dem Nationalteam und heute mit dem Tor.“

…über seine mögliche Zukunft: „Ich bin glücklich hier. Ich habe hier viel zu lernen und hoffentlich machen wir eine tolle Saison heuer.“

(Trainer FC Red Bull Salzburg):
…über das Spiel: „Geduld gehört immer dazu, weil du nie damit rechnen kannst, dass alles so läuft, wie du dir das vorstellst. Wir haben sie gehabt und haben ein gutes Spiel gemacht insgesamt.“

…über das kommende UEFA Europa League Spiel: „Wir brauchen den Punkt und wollen den Punkt unbedingt. Wir haben Form und Selbstvertrauen, jetzt müssen wir am Donnerstag rausgehen und einen raushauen.“

(Sky Experte):
…über das Spiel: „Ich habe viel mehr Gegenleistung von Hartberg erwartet, aber Salzburg hat das gemacht, was sie die ganze Saison schon gemacht haben. Sie haben mit so viel Nachdruck gespielt, dass sie Hartberg nicht zum Atmen kommen haben lassen. Trotzdem war das Auftreten von Hartberg nicht so wie in den vergangenen Spielen. Das hat dazu geführt, dass es so ausgegangen ist.“

…über Hannes Wolf: „Er hat dem Spiel seinen Stempel aufgedrückt und er ist einer, der top in Form ist. Mit seinem Assist ist er verantwortlich für das Ergebnis von heute und die Spielweise, wie Salzburg momentan unterwegs ist.“

…über die Leistung von FC Red Bull Salzburg: „Es ist beachtlich, was hier passiert und das kommt nicht von ungefähr. Dieser Laden rennt wirklich wunderbar und es ist eine Herzeigegeschichte für Österreich.“

(Sky Experte):
…über die Leistung von TSV Prolactal Hartberg: „Sie haben viel Respekt gehabt vor Salzburg, waren nicht so aggressiv im Verteidigen nach vorne hin. Das geht gegen Salzburg nicht und der Sieg von Salzburg ist hochverdient.“

…über einen möglichen Abgang von Hannes Wolf: „Ich denke, dass er über kurz oder lang in Salzburg verlängert. Wenn wer so weitermacht wird er früher oder später ins Ausland gehen, aber es besteht momentan nicht die Eile, dass man diesen Schritt machen muss.“