Arase nach Doppelpack: „Ich spüre, dass die Mannschaft mir vertraut“

via Sky Sport Austria

Kelvin Arase avancierte beim gestrigen 4:0-Heimsieg des SK Rapid Wien über den SK Sturm Graz (Spielbericht + VIDEO-Highlights) mit einem Doppelpack innerhalb von drei Minuten (25., 28.) zum Matchwinner.

Nach 45 Minuten war dann auch schon wieder Schluss für den schnellen Offensivspieler. „Es war aber eine reine Vorsichtsmaßnahne“, wie der 21-Jährige und auch sein Trainer Dietmar Kühbauer nach dem Spiel versicherten.

10-06-skybuliat-mi-konferenz-meistergruppe

Der Offensivspieler zeigt sich im Interview nach dem Spiel aber durchaus selbstbewusst: „Wenn man konkreter und effizienter ist, wird man dadurch besser. Ich spüre, dass die Mannschaft mir vertraut und ich vertraue der Mannschaft. Das macht mein Spiel einfacher.“

Dabei vergaß er auch nicht auf die zuletzt drei verletzten Kollegen Christopher Dibon, Mario Sonnleitner und Thomas Murg: „Wir hatten drei bittere Ausfälle. Wir haben heute nicht nur für uns, sondern auch für die drei Spieler gespielt. Das ist sehr gut rausgekommen.“

Arase trifft sehenswert zum 2:0 (25.)

Rapid-Trainer Kühbauer nach Heimsieg: “Haben ein Zeichen gesetzt”