Arnautovic: “Chicharito ist der perfekte Stürmer”

via Sky Sport Austria

Seit Montag befindet sich ÖFB-Teamspieler Marko Arnautovic mit seinem neuen Klub, West Ham United, auf Trainingslager in Nord-Deutschland. Seine erste Parite für die “Hammers” wird der 28-Jährige ausgerechnet gegen seinen Ex-Verein Werder Bremen am Freitag absolvieren. Arnautovic präsentierte sich bei der Pressekonferenz vor dem Testspiel bereits in Höchstform und sorgte für viele Lacher (zum Video).  Im Anschluss gab er seinem Klub ein ausführliches Interview und sprach dabei unter anderem über Trainer Slaven Bilic, Neuzugang Chicharito und seine Zeit in Bremen.

Arnautovic will West Ham nach oben führen

West Ham United blieb in der vergangenen Saison mit dem elften Platz unter den Erwartungen. Dies soll sich im zweiten Jahr im neuen Olympiastadion von London ändern. “Wir haben viele gute Spieler im Kader und das Potential unter die ersten sechs, sieben zu kommen,” sagte Arnautovic, dem die Entscheidung zu Wechseln nicht schwer gefallen sei. “Bilic hat mir ein gutes Gefühl gegeben, sonst hätte ich nicht unterschrieben. Es ist ein großer Klub und ich bin glücklich hier zu sein. Ich kann es nicht erwarten loszulegen.”

whatsapp-beitrag

“Chicharito ist der perfekte Stürmer”

Arnautovic war nicht der einzige prominente Neuzugang von West Ham in dieser Transferperiode. Neben dem Österreicher kamen unter anderem Joe Hart, Pablo Zabaleta und Chicharito zu den Londonern. “Chicharito ist der perfekte Stürmer. Wir sind glücklich, dass er zu uns gekommen ist und hoffen, dass er gleich viele Tore erzielt, wie für Manchester United, Leverkusen, Real Madrid und für sein Land,” sagte Arnautovic als er zu seinem mexikanischen Teamkollegen befragt wurde. Chicharito erzielte in Europas Top-Ligen bereits über 100 Tore, zuletzt stand er bei Bayer Leverkusen unter Vertrag.

Gemeinsam könnten die beiden Neuzugänge bereits am Freitag im ersten von zwei Testspielen gegen Werder Bremen im Angriff zu sehen sein. “Es war sportlich nicht die beste Zeit mit Werder Bremen, aber trotzdem konnte ich in einigen Spielen meine Qualität zeigen,” sagte Arnautovic über seine Zeit in der Deutschen Bundesliga von 2010 bis 2013.

Artikelbild: Screenshot whufc.com