OBERSTDORF,GERMANY,29.DEC.19 - NORDIC SKIING, SKI JUMPING - FIS World Cup, Four Hills Tournament, large hill. Image shows Michael Hayboeck and Stefan Kraft (AUT). Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram

Auch Kraft und Hayböck positiv auf Corona getestet

via Sky Sport Austria

In Österreichs Skisprung-Team grassiert das Coronavirus. Mit Gesamtweltcup-Sieger Stefan Kraft und Michael Hayböck wurden zwei weitere Top-Leute positiv auf das Coronavirus getestet. Das teilte der Österreichische Skiverband (ÖSV) am Samstag mit.

Das A-Team des ÖSV hatte infolge von positiven Tests bei Cheftrainer Andreas Widhölzl, Gregor Schlierenzauer und Philipp Aschenwald nach dem Auftakt in Wisla die folgende Reise zum Weltcup nach Ruka gesammelt nicht angetreten.

skyx-traumpass

Nun verpassen Kraft und Hayböck, die laut Verband beide symptomfrei sind, auch den Weltcup am nächsten Wochenende in Nischnij Tagil (RUS). Schlierenzauer und Widhölzl, die noch leichte Symptome zeigten, sind laut ÖSV für die eigentlich als Generalprobe für die Skiflug-WM in Planica (10. bis 13. Dezember) gedachten zwei Einzelspringen ebenso kein Thema. Bei Aschenwald sei aufgrund seines jüngsten CT-Werts – dieser gibt Aufschluss über die Infektiosität – ein Start denkbar. Ob der Tiroler tatsächlich in Russland dabei sein kann, soll aber erst entschieden werden.

Kraft und Hayböck planen derzeit nach Ablauf der Quarantäne am 3. oder 4. Dezember das Training für die Skiflug-WM wieder aufzunehmen.

(APA)

Artikelbild: GEPA