VIENNA,AUSTRIA,11.JUL.15 - SOCCER - Sky Go Erste Liga, Floridsdorfer AC, team photo shooting. Image shows Lukas Moessner (FAC). Photo: GEPA pictures/ Christian Ort

Aufsichtsrat Konstituierendensitzung des FAC

via Sky Sport Austria

Am Freitagvormittag trafen sich die FAC Aufsichtsrats-Mitglieder, die Vereinseigentümer und der neue Geschäftsführende im prunkvollen Rechtsanwalts-Partnerschafts Gebäude Doralt, Seist, Csoklich um die Auslagerung des Profivereins in eine GmbH zu beschließen und amtlich zu machen. Gleichzeitig wurden Änderung in der Besetzung des Aufsichtsrates und der Wechsel des Geschäftsführenden unterzeichnet. 

Obmann Walter Brand übergibt die Geschäftsführung ab sofort an Dominik Glawogger. Von der Generalversammlung, vertreten durch Walter Brand, Peter Eigl und Günter Furch, wurden folgende Aufsichtsratsmitglieder bestellt: KR Jürgen Schmidt (Aufsichtsratsvorsitzender), Michael Schüch (Stellv. Aufsichtsratsvorsitzender), Irene Rafetseder , Mag. Franz-Josef Lackinger und Christian Bucher MBA.

 AR-Vorsitzender Jürgen Schmidt: „Mit der Auslagerung des Vereins in eine GmbH erfüllt der Erste-Liga Klub in Floridsdorf ein wichtiges Bundesliga-Kriterium. Für den FAC ist das ein großer Schritt in die Richtung professioneller Klubführung.“

Obmann Walter Brand: „Wir haben bereits im Juli des letzten Jahres diesen Veränderungsprozess innerhalb des Vereins eingeleitet und sind nun froh diesen mit der Bestellung der Aufsichtsräte zu beenden. Wesentliche Entscheidungen des Vereins werden somit auf eine breitere Basis gestellt und verleihen damit auch unseren Partnern Mitspracherecht für Entscheidungen.“

GF Dominik Glawogger: „Ich bin mir der Verantwortung, welche mit dieser Aufgabe einhergeht, bewusst und werde alles dafür geben den Verein langfristig in der zweihöchsten Spielklasse zu etablieren. Das wird nur möglich sein, wenn wir alle an einem Strang ziehen, die Kräfte bündeln und aus den vorhandenen Ressourcen das Optimum herausholen. Der FAC als sportliche Nummer drei in Wien hat großes Potenzial und auch abseits des Platzes eine funktionierte Mannschaft. Wir wollen wirtschaftlich seriös arbeiten und durch sportlichen Erfolg für Furore sorgen.“