MELBOURNE, AUSTRALIA,23.JAN.17 - TENNIS - ATP World Tour, Grand Slam, Australian Open. Image shows Rafael Nadal (ESP). Photo: GEPA pictures/ Matthias Hauer

Australian Open: Nadal und Williams bestätigen gute Form

via Sky Sport Austria

(SID) – Die Superstars Rafael Nadal und Serena Williams haben bei den Australian Open ihre gute Form unterstrichen und stehen im Viertelfinale von Melbourne. Während sich der spanische Paris-Rekordchampion Nadal (Nr. 9) mit 6:3, 6:3, 4:6, 6:4 gegen Franzosen Gael Monfils (Nr. 6) durchsetzte, gewann die an Position zwei gesetzte Williams (USA) 7:5, 6:4 gegen Barbora Strycova (Tschechien/Nr. 16).

Vorjahresfinalistin Williams machte damit den nächsten Schritt zum angestrebten siebten Triumph beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres. Insgesamt musste die 35-Jährige viermal ihr Aufschlagspiel abgeben und konnte im ersten Durchgang erst ihren achten Satzball verwandeln. “Es war trotzdem ein ordentliches Match von mir, mein Service kam allerdings nicht so gut. Aber es ist ja immer positiv, wenn man noch etwas zu verbessern hat”, sagte Williams schmunzelnd und betonte: “Ich liebe Druck.”

Sie könnte mit dem Turniertriumph ihre Grand-Slam-Titelbilanz auf 23 erhöhen und damit Steffi Graf überflügeln. Sollte Williams zum siebten Mal seit 2003 in Melbourne triumphieren, würde sie auch Angelique Kerber (Kiel) in der Weltrangliste von Platz eins verdrängen. Die Titelverteidigerin war am Sonntag im Achtelfinale überraschend an Coco Vandeweghe (USA) gescheitert.

Williams spielt nun im Viertelfinale am Mittwoch gegen Sydney-Siegerin Johanna Konta. Die an Position neun gesetzte Britin, die im vergangenen Jahr im Halbfinale der Australian Open an Kerber gescheitert war, besiegte russische Linkshänderin Jekaterina Makarowa (Nr. 30) im Schnelldurchgang mit 6:1, 6:4. In einem weiteren Viertelfinale stehen sich Karolina Pliskova aus Tschechien (Nr. 5) und die 34-jährige Mirjana Lucic-Baroni aus Kroatien gegenüber, die erstmals seit 18 Jahren wieder ein Major-Viertelfinale erreichte.

Nadal lag gegen Monfils im vierten Satz bereits mit einem Break hinten, ehe er sich zurückkämpfte. Der Linkshänder trifft nun in der Runde der letzten acht am Mittwoch auf Wimbledonfinalist Milos Raonic aus Kanada (Nr. 3), der sich mit 7:6 (8:6), 3:6, 6:4, 6:1 gegen Roberto Bautista Agut (Spanien/Nr. 13) durchsetzte. Der Belgier David Goffin (Nr. 11) spielt in einem weiteren Viertelfinale gegen Grigor Dimitrow aus Bulgarien (Nr. 15).

Beitragsbild: GEPA