Austria kann verpatzten Saisonstart mit Europa-League-Einzug vergessen machen

via Sky Sport Austria
Wien/St. Pölten (APA) – Austria Wien-Trainer Thorsten Fink hat das zweite Aufeinandertreffen mit NK Osijek um den Einzug in die Gruppenphase der Fußball-Europa-League in einer Pressekonferenz in St. Pölten am frühen Mittwochabend als “sehr wichtiges Spiel” bezeichnet. Seine Mannschaft werde “richtig Gas geben” müssen. Es warte “noch einmal ein hartes Stück Arbeit”.
Video enthält Produktplatzierungen

Fink rechnet am Donnerstagabend mit guter Stimmung in der ausverkauften NV Arena an der Traisen. Er hoffe, “dass sich die Mannschaft mittragen lässt”. Jeder wisse um die Wichtigkeit der Partie. Die Austria wolle das Spiel nach dem 2:1 in Osijek “nicht verwalten”, kündigte der Trainer an. Es sei “gefährlich, nur auf Ergebnis zu spielen. Wir brauchen eine 100-prozentige Leistung für den Aufstieg”, so Fink.

“Hellwach sein”, lautet die Devise von Heiko Westermann. Die Mannschaft wiege sich nach dem Auswärtssieg nicht in Sicherheit, sondern werde “100 Prozent geben”, kündigte der Abwehrchef an. “Die Anspannung steigt. Es wird ein extrem schweres Spiel. Das wissen wir.”

Der Transfer von Jens Stryger Larsen stand indes vor dem Abschluss. Der Rechtsverteidiger wurde am frühen Mittwochabend bei Udinese Calcio medizinisch getestet, sagte Austria-Sportdirektor Franz Wohlfahrt nach der Pressekonferenz zur APA. Er wartete auf Nachricht aus Italien.

Artikelbild: GEPA