Gareth Bale 11 Wales applauds the Wales fans during the World Cup Qualfier game between Wales and Estonia at Cardiff City Stadium in Cardiff, Wales. World Cup Qualifier- Wales v Estonia PUBLICATIONxNOTxINxBRA

Bale & Ramsey führen Wales-Kader für WM-Play-off an

via Sky Sport Austria

Trotz mangelnder Spielpraxis sind Gareth Bale und Aaron Ramsey wie erwartet in den walisischen Fußball-Nationalteamkader für das WM-Play-off-Semifinale gegen Österreich nominiert worden.

Beide Profis brachten es in den vergangenen Monaten auf Club-Ebene nur auf wenige Einsätze, dennoch sind sie für Coach Robert Page für die Partie am 24. März in Cardiff unverzichtbar. „Große Spieler liefern in großen Spielen ab, und das haben sie in der Vergangenheit getan“, sagte Page.

Einige Stammkräfte sind zurück: Der ÖFB-Kader für das WM-Playoff-Halbfinale gegen Wales

Der 32-jährige Bale, Kollege von David Alaba bei Real Madrid, absolvierte in dieser Saison auch aufgrund von Verletzungen nur fünf Einsätze für die „Königlichen“ und erzielte dabei ein Tor. Nicht viel besser schaut die Bilanz des 31-jährige Ramsey aus – der im Jänner von Juventus Turin zu den Glasgow Rangers gewechselte Mittelfeldspieler hat in der laufenden Spielzeit ebenfalls wegen vieler Blessuren lediglich zehn Bewerbsmatches auf dem Buckel, dabei stand er nur in zwei schottischen Cup-Partien länger als 60 Minuten auf dem Platz.

Premier-League-Duo fällt verletzt aus

Page hat dennoch volles Vertrauen zu seinen Schlüsselspielern. „Natürlich hätten wir es lieber, wenn sie öfters spielen würden, aber so kommen sie wenigstens ausgerastet zu uns. Und das Wichtigste ist, dass sie fit sind und es gar nicht erwarten können, dass es losgeht“, erzählte der Teamchef. Verletzungsbedingt verzichten muss Page hingegen auf Keeper Danny Ward (Leicester City) sowie auf Tyler Roberts (Leeds United) und James Lawrence (FC St. Pauli).

Foda vor WM-Playoff: „Wir haben alle ein Ziel vor Augen“

Der Sieger des Duells zwischen Wales und Österreich kämpft nach derzeitigem Plan im Juni gegen den Gewinner der Partie Schottland gegen die Ukraine um ein Ticket für die WM in Katar. Das für 24. März geplant gewesene Spiel Schottland – Ukraine wurde aufgrund des russischen Angriffskriegs verschoben, ein neuer Termin steht noch nicht fest.

(APA).

Beitragsbild: Imago.