GEPA-02111364012 - WIEN,AUSTRIA,02.NOV.13 - FUSSBALL - tipp3 Bundesliga powered by T-Mobile, SK Rapid Wien vs FC Admira Wacker Moedling. Bild zeigt den Jubel von Steffen Hofmann (Rapid). Keywords: Wien Energie. Foto: GEPA pictures/ Christian Ort

Barisic: “Hoffe, dass es in der Tonart weitergeht”

via Sky Sport Austria

In Unterzahl gewinnt der gegen mit 4:2. Die Stimmen zum Auftaktspiel der 14. Runde von Sky Sport Austria.

():

…über seine Leistung: „Ich habe endlich mal wieder zwei Tore geschossen, das letzte Mal war lange her. Wir haben als Mannschaft toll gespielt. Ich habe einen Teil dazu beigetragen, mehr nicht.“

():

…über deinen Platzverweis: „Ich glaub nicht, dass man unbedingt Rot zeigen muss.

Der Schiedsrichter hat es mit letzter Mann begründet, man muss es so hinnehmen. Mich freut, dass man gesehen hat, was in der Mannschaft steckt und das sie mir trotzdem noch einen schönen Geburtstag gemacht hat.“

(Torwart ):

…über das Spiel: „Wir haben nach dem 3-2 aufgemacht, das ist klar, wenn man gewinnen will. Wenn man aufmacht kann man auch eins kassieren.“

…über die Stimmung im Hanappi-Stadion: „Von der Stimmung her war es super. Das Ergebnis war weniger gut, aber im Hanappi ist es schon besonders.“

 …über die Torwartfrage: „Wir haben es lange nicht gewusst, aber der Trainer hat sich dann für mich entschieden. Ob die vier Gegentreffer mich zurückwerfen weiß ich nicht, das werden wir erst nächste Woche sehen.“

(Trainer ):

…über das Spiel: „Ich möchte meiner Mannschaft ein Kompliment machen und mich bei den Fans bedanken. Heute haben wir eine Einheit im Stadion gesehen, die wir noch aus früheren Zeiten kannten. Ich hoffe, dass es in dieser Tonart weitergeht.“

(Trainer ):

…über das Spiel: „Es ist 2:2 gestanden und wir wollten gewinnen. Da haben wir einen Gegenangriff verschlafen. Sind vorne hängengeblieben und kriegen einen Konter.“

(Sky Experte):

…über das Spiel: „Der Sieg geht in Ordnung. In Summe war Rapid die bessere Mannschaft. Auch in Unterzahl haben sie Chancen gefunden. Die Admira hat in der ersten Halbzeit gut begonnen. Haben den Führungstreffer aber nicht verwaltet. Auch in der zweite Halbzeit war es ein guter Beginn, aber dann sind sie extrem zurückgefallen.“