Baumeister äußert sich zu ‘Trainingsgast’ Alex Meier

via Sky Sport Austria

Der ehemalige Eintracht-Frankfurt-Stürmer Alex Meier hält sich nun schon seit Mitte Juli beim FC Flyeralarm Admira fit. Eigentlich waren nur ein paar Tage geplant, jetzt ist der 35-Jährige schon knapp zwei Monate in der Südstadt. Bleibt er womöglich und sieht man den “Fußball-Gott” bald im Dress der Admira?

Admira-Trainer Ernst Baumeister äußerte sich vor dem Spiel gegen den SK Sturm Graz im Interview mit Sky-Reporter Gerhard Krabath zur Personalie Meier: “Das hat mit der ‘Marie’ nichts zu tun, das ist seine Entscheidung. Wir müssen ihm die Zeit geben, wie er gesagt hat, dass er warten will. Ob er sich dann noch für uns entscheidet oder nicht, das liegt in den Sternen geschrieben – aber das hat nichts mit dem Verein zu tun, sondern mit der Person Alex Meier selber.”

Baumeister auf die Frage, wie man Meier einen Verbleib schmackhaft machen kann: “Daweil haben wir es ihm ganz gut schmackhaft gemacht – geplant waren zwei Wochen, das er da bleibt, jetzt ist er schon sieben Wochen da. Es gefällt ihm, es taugt ihm die Mannschaft, es gefällt ihm das ganze Umfeld. Jetzt müssen wir nur warten, bis er sich endlich dazu entschließen kann, ob er macht oder nicht macht. […] Er kann von mir aus das ganze Jahr da bleiben. natürlich hätte ich ihn gern als Spieler auf dem Feld. Man merkt es auch beim Training: Die Jungen lernen sehr viel von ihm, sie hören auf ihn.”

Video enthält Produktplatzierungen

Beitargsbild: GEPA