LAKE LOUISE,CANADA,27.NOV.21 - ALPINE SKIING - FIS World Cup, downhill, men, award ceremony. Image shows Beat Feuz (SUI). Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl

Bei Baby-Alarm verabschiedet sich Feuz aus Wengen

via Sky Sport Austria

Wenn alles normal läuft, wird Beat Feuz am Samstag mit der Lauberhornabfahrt seinen 200. Start im alpinen Ski-Weltcup verzeichnen.

Wichtiger als dieser Meilenstein ist für den dreimaligen Wengen-Sieger derzeit aber ein sich ankündigender privater Termin. Der 34-jährige Schweizer erwartet Ende Jänner das zweite Kind mit seiner Lebensgefährtin, der Österreicherin Katrin Triendl.

Momentan sitze er noch nicht „auf heißen Kohlen“, wie Feuz im Interview der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. „Aber natürlich schalte ich das Handy in den kommenden Nächten nicht auf lautlos“, ergänzte er. Und wenn das Telefon doch schon während der Lauberhorn-Woche läuten sollte? „Dann wäre der Helikopterflug nach Hause organisiert.“

(APA)

skyx-traumpass

Beitragsbild: GEPA