Bickel vor Rapids Innsbruck-Gastspiel: “Gibt keine Ausreden mehr”

via Sky Sport Austria

Rapids wechselhafte Saison findet heute seine Fortsetzung. Nach den letzten zwei empfindlichen Niederlagen in der Bundesliga zeigten die Hütteldorfer zuletzt beim Europa League-Gastspiel in Moskau Moral: Nach Rückstand siegte Rapid noch mit 2:1 und hat den Aufstieg nun selbst in der Hand.

Im Kontrast dazu steht die aktuelle Bundesliga-Bilanz mit nur einem Sieg aus den jüngsten fünf Spielen. Heute ist Rapid bei Aufsteiger Innsbruck gefordert. “Wir haben eine sehr gute Europacup-Saison bis jetzt gespielt uns jedes Mal erhofft, dass sich auch in der Meisterschaft der Knoten löst”, sagt Geschäftsführer Sport Fredy Bickel.

Video enthält Produktplatzierungen

Der 53-jährige Schweizer ist sich dem Ernst der Lage bewusst: “Es gibt keine Ausreden mehr. Es sind wichtige Spiele, wo wir die Ausgangslage schaffen müssen, um die ersten sechs noch zu erreichen.”

Auch zu den mittlerweile verstärkt hinterfragten Sommertransfers äußert sich Bickel: “Ich stehe dazu, dass es ein großes Risiko war, fünf Spieler zu holen, die mit Problemen kommen. Die Überzeugung war aber schon von allen da, dass das Potenzial bei allen Spielern vorhanden ist. Trotzdem bin ich der Überzeugung, dass ich die gleichen Transfer so wieder tätigen würde, wenn auch nicht in diesem Ausmaß.”