Black Wings Linz siegen nach Overtime in Fehervar

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Nach vier Niederlagen in Serie zeigten die Linzer beim Gastspiel in Ungarn eine Reaktion und holten einen 4:3-Sieg nach Overtime.

Zwar gingen die Hausherren durch Scott Timmins in Führung, die Black Wings drehten das Spiel aber noch im ersten Abschnitt und lagen nach 25 Minuten bereits 3:1 voran. Nachdem die Gäste die ersten 40 Minuten das Geschehen unter Kontrolle hatten, kam Fehervar im Schlussdrittel auf. Zunächst verkürzte Reisz und 85 Sekunden vor dem Ende glich Sarauer sogar aus – zu diesem Zeitpunkt waren die Hausherren schon mit sechs Feldspielern auf dem Eis. Nachdem nun die Ungarn gute Chancen auf den Sieg vergaben, war es Hunter Fejes, der gerade erst von der Strafbank aufs Eis zurückkehrte und zum Linzer Sieg einschoss.

Damit haben die Oberösterreicher nun drei Punkte Vorsprung auf den sechstplatzierten HCB.

01-01-ebel-caps-vs-fehervar

Mo, 30.12.2019, 19.15 Uhr: Hydro Fehérvár AV19 – EHC Liwest Black Wings Linz 3:4 FOT (1:2, 0:1, 2:0, 0:1)Referees: BULOVEC, TRILAR, Gatol, Kaspar. | Zuschauer: 3.200
Tore Fehérvár: 1:0 Timmins (11./PP), 2:3 Reisz (47.), 3:3 Sarauer (59.)
Tore Linz: 1:1 Schofield (11.), 1:2 Fejes (19./PP), 1:3 Florek (25.), 3:4 Fejes (63.)

Quelle: erstebankliga.at

Bild: GEPA