Video enthält Produktplatzierungen

Bozen steigt mit Sieg gegen Innsbruck ein

via Sky Sport Austria

Dem HCB Südtirol Alperia ist mit einem klaren 6:1-Erfolg über den HC TWK Innsbruck „Die Haie“ in die bet-at-home ICE Hockey League eingestiegen. Neuer Tabellenführer sind die spusu Vienna Capitals die dank eines Doppelschlags acht Minuten vor Schluss die Black Wings 1992 mit 5:3 besiegten.

Nach den beiden Spielabsagen für den HCB Südtirol Alperia am Eröffnungswochenende ist der letztjährige Dominator der Pick-Round nun gegen den HC TWK Innsbruck „Die Haie“ in die bet-at-home ICE Hockey League gestartet – und hat gleich zum Auftakt einen klaren 6:1-Heimsieg gefeiert. Ein starkes Powerplay – drei der ersten vier Treffer fielen in Überzahl – brachten Bozen früh auf Kurs: Den HCB-Premieren-Treffer von Dustin Gazley (5./PP1) konnten Felix Girard in der 11. Minute noch egalisieren.

Mit Daniel Frank (17.) und Neuzugang Gleason Furnier (18./PP1) erzielten die „Füchse“ im Startdrittel aber noch zwei weitere Tore, Stefano Giliati (32./PP1) erhöhte dann etwa zur Hälfte des Spiels auf 4:1. Für die endgültige Entscheidung sorgten dann Daniel Catenacci (42.) und Anton Bernard (43.) zu Beginn des Schlussdrittels. Die Innsbrucker mussten sich in dieser Spielzeit erstmals geschlagen geben, bleiben in der Palaonda seit 2018 ohne Erfolg.

sa-03-10-premier-league

HCB Südtirol Alperia – HC TWK Innsbruck “Die Haie” 6:1 (3:1, 1:0, 2:0)
Referees: ROHATSCH, VIRTA, Pardatscher, Rigoni. | Zuschauer: 914
Goals HCB: Gazley (5./PP1), Frank (17.), Furnier (18./PP1), Giliati (32./PP1), Catenacci (42.), Bernard (43.)
Goal HCI: Girard (11.)

Beitragsbild: GEPA

Alle Sport-News des Tages