MILAN, ITALY - NOVEMBER 13:  Gianluigi Buffon of Italy cries after loosing at the end of the FIFA 2018 World Cup Qualifier Play-Off: Second Leg between Italy and Sweden at San Siro Stadium on November 13, 2017 in Milan, Sweden.  (Photo by Marco Luzzani/Getty Images)

Nach WM-K.o.: Buffon beendet Nationalmannschafts-Karriere

via Sky Sport Austria

(SID) – Italiens Torwart-Legende Gianluigi Buffon hat unmittelbar nach dem Scheitern der italienischen Fußball-Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation seinen Rücktritt aus der Squadra Azzurra bekannt gegeben. “Ich bin traurig, dass meine Nationalmannschaftskarriere so endet”, sagte der 39-Jährige nach dem 0:0 im Play-off-Rückspiel der Italiener in Mailand gegen Schweden im italienischen Fernsehen. Buffon hatte gegen die Schweden, die das Hinspiel 1:0 gewonnen hatten, sein 175. Länderspiel für sein Heimatland absolviert.

Apokalypse perfekt: Italien bei WM 2018 nur Zuschauer

Der langjährige Kapitän hätte in Russland (14. Juni bis 15. Juli) seine sechste WM-Endrunde bestritten. In seiner langen und erfolgreichen Laufbahn wurde der Keeper unter anderem 2006 Weltmeister in Deutschland. Dem viermaligen Welttorhüter von Juventus Turin wurde bislang lediglich ein Erfolg in der Champions League verwehrt.

Beitragsbild: Getty Imaages