Bulls-Coach Schrittwieser: “Die Welt geht nicht unter, wenn die Bulls nicht in die Playoffs kommen”

via Sky Sport Austria
  • Shawn Ray: “Wir dürfen nicht aufgeben”
  • Benedikt Danek: “Wir haben nicht gut gespielt”
  • Markus Pargfrieder: “Für Kapfenberg ist es eine verkorkste Saison”


Die Kapfenberg Bulls verlieren mit 76:85 gegen die Traiskirchen Lions. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

():

…über das Spiel: „Wir haben die Chancen gehabt das Spiel für uns zu entscheiden, wir hätten mal da eine bessere Entscheidung treffen können, mal da einen Wurf treffen können, aber am Ende des Tages haben wir verloren. Die kurze Bank war natürlich ein Faktor, auch dafür, dass wir die starke Defense aus dem dritten Viertel nicht die ganze Partie über durchziehen konnten.“

…über die Tabellensituation: „Die Situation, dass wir um die Playoffs kämpfen müssen, ist für jeden neu hier in Kapfenberg und wir müssen lernen damit umzugehen. Aber wir dürfen natürlich nicht aufgeben und müssen weitermachen. Die große Hoffnung ist natürlich, dass uns der Umschwung gelingt, wenn die verletzten Spieler wieder zurückkommen.“

(Trainer ):

…über die mögliche Verpflichtung von Mark Sanchez: „Wir schauen jetzt erst einmal, ob uns die Qualifikation für die Playoffs gelingen kann, weil es nur Sinn macht, wenn er uns dann noch einmal einen Boost geben kann. Wir gehen natürlich davon aus, dass wir es schaffen können, aber dann gibt es wirtschaftliche Rahmenbedingungen. Wir können nicht über das Ziel hinausschießen, wir konnten auch niemanden nachverpflichten. Wir sind jetzt im Gespräch mit einigen Sponsoren, die Mark Sanchez kennen, darum war auch seine Aktie die einzige, er hat einen Namen und ist kein x-beliebiger. Wenn uns das gelingt, dann wird man ihn sehen, er will unbedingt und ich würde sagen so in der vierten Märzwoche wird es sich entscheiden, ob es uns gelingt die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zu liefern.“

…über das Spiel: „Wir haben in der entscheidenden Phase nicht gut exekutiert, wie viel davon die Physis und wie viel davon einfach schlechtes Basketball war, ist egal, wir haben in der Offensive dann ein paar Mal bei Ballbesitz nicht das durchgebracht, was wir wollten und in der Defensive haben wir Vay nicht so aggressiv verteidigt, wie wir uns das vorgestellt haben. Und so geht dann so ein Spiel, das am Ende um 9 entschieden wird, mit einem oder zwei Ballbesitzen verloren.“

…über den mangelhaften Versuch Danek aus dem Spiel zu nehmen: „Dafür bin ich der falsche Interviewpartner, es ist uns schon aufgefallen, dass er vier Fouls hat. Aber wenn man dann 15 Minuten gegen ihn nur Jump Shots wirft, dann wird es schwierig, dass er in Bedrängnis kommt. Da fehlt es am Basketball-IQ, aber sonst wären manche Spieler wahrscheinlich nicht in der ABL, sondern in der NBA.“

…über die Tabellensituation: „Es wäre einfach das auf die verletzten Spieler zu schieben, aber das ist nur ein Grund. Wir haben durchaus auch Spiele verloren, die im Bereich des Möglichen waren. Es ist eine neue herausfordernde Situation für uns, wir bemühen uns in die Playoffs zu kommen. Aber die Welt wird nicht untergehen, wenn die ece bulls zum ersten Mal seit 25 Jahren nicht in die Playoffs kommen, aber ich bin überzeugt, dass wir in diesen sieben Spielen doch noch einiges machen können. Es ist noch alles möglich, aber ich will mich gar nicht zu viel auf die verletzten Spieler herausreden, es wäre auch heute möglich gewesen, aber wir bringen einfach nicht die Leistung, die wir bringen sollten.“

 

():

…über das Spiel: „Ich hatte Pech mit den Pfiffen und hatte früh vier Fouls, dann habe ich versucht mich zurückzuhalten. Ich habe es bis zum Schluss geschafft, aber ich glaube, dass wir das auch sonst geschafft hätten. Es war ein hartes Spiel, knapp bis zum Schluss, aber wir sind konzentriert geblieben und haben es am Ende über die Runden gebracht. Wir haben irrsinnig viele Fehler gemacht, nicht gut gespielt, aber das wichtige in so einem Spiel ist, dass man sich nicht selber aufgibt. Wir haben zur Halbzeit gewusst, dass wir Fehler gemacht haben, haben miteinander geschimpft, aber das wichtige war, dass wir konzentriert bleiben, wir haben nicht aufgesteckt als der Rhythmus bei Kapfenberg da war und so konnten wir gewinnen.“

 

():

…über das Spiel: „Sie haben gut dagegengehalten im vierten Viertel, aber Gott sei Dank haben wir gewonnen. Es war nicht einfach, aber ein Sieg ist ein Sieg.“

…über seine Leistung: „An manchen Tagen funktioniert es, an manchen nicht. Es ist eine lange Saison, ein Marathon und ich muss nehmen, was die Defensive mir gibt. Heute habe ich die Dreier getroffen und es war ein guter Sieg.“

 

(Trainer ):

…über das Spiel: „Am Ende ist es egal, ob wir auswärts oder zuhause gewinnen, Hauptsache wir gewinnen. Es war natürlich heute schwierig, dass Danek so früh schon vier Fouls hatte, das Risiko war groß ihn im Laufe des Spiels zu verlieren. Aber das man sich auf Vay verlassen kann und er Dreier trifft, das war ein großer Vorteil heute.“

 

(Sky Experte):

…über den möglichen Kapfenberger Neuzugang Sanchez: „Jeder, der sich noch daran erinnert, wie in Kapfenberg gespielt hat, weiß, was er für ein Spieler ist. Natürlich wird er ein wenig Rost angesetzt haben, wenn er ein ganzes Jahr nicht gespielt hat. Aber er bringt Qualitäten mit, die die Kapfenberger Mannschaft gebrauchen könnte, Führungsqualitäten, die Mannschaft braucht einen Spieler, der die anderen unter seine Fittiche nimmt, auf emotionaler Ebene würde ein Leader noch gut reinpassen und da würde sich Sanchez anbieten.“

..über die Situation der Bulls: „Man hat es ja die ganze Saison schon verfolgen können, es ist einfach der Wurm drinnen heuer. Die Verletzungen sind eine Ausrede, dass man nicht unter den Top 4 ist, aber mit Sicherheit nicht dafür, dass man auf dem 9. Platz ist. Sie haben ein bisschen Pech gehabt mit den Legionärsverpflichtungen, da ist nicht wirklich der Bringer dabei gewesen und dann haben sie während der Saison ein paar Mal wechseln müssen. Unter dem Strich ist es einfach eine verkorkste Saison von vorne bis hinten. Es ist noch nicht alles verloren, nach dem All Star Break kommen so langsam die Spieler zurück und sie haben endlich wieder eine volle Rotation. In den Playoffs ist für mich heuer grundsätzlich jeder zumindest mit Außenseiterchancen auf den Titel dabei, weil die Liga heuer einfach eigenartig bis kurios ausgeglichen ist. Aber es ist ja nicht nur so, dass Kapfenberg weiter nach oben will, es muss ja auch jemand runter. Irgendwen muss es treffen, momentan ist es Kapfenberg, schauen wir mal wer es in der Endabrechnung ist.“

…über die Situation von Schrittwieser in Kapfenberg: „Er ist Mr. Basketball hier und er sitzt schon sehr sicher im Sattel, obwohl es einem anderen Head Coach an seiner Stelle vielleicht nicht mehr so gehen würde.“

…über Player of the Game Vay: „Er war die stabile Konstante im Spiel von Traiskirchen, die sie immer wieder gebraucht haben. Er ist wirklich verlässlich, er ist eine irrsinnig wichtige Integrationsfigur im spielerischen Sinne, weil er der Mannschaft Stabilität gibt. Und als es drei Minuten vor Schluss Unentschieden stand hat er den Deckel draufgemacht auf das Spiel.“