Siebenhandl: “Das war heute ein Verbrechen am Fußball”

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Trainer und Akteure von Sturm Graz waren nach dem 3:3 im Bundesliga-Spiel in Mattersburg kaum zu bremsen. Entscheidungen von Schiedsrichter Josef Spurny sorgten bei den Steirern für Rage. 

Die Entstehung des Elfer-Gegentors von Andreas Gruber in der dritten Minute der Nachspielzeit brachte das Fass bei den Steirern zum Überlaufen. Sturm sah sich im Pappelstadion zum wiederholten Mal in dieser Saison schwer benachteiligt. Torhüter Jörg Siebenhandl sah im Sky-Interview ein “Verbrechen am Fußball” und hoffte auf “dementsprechende Konsequenzen” für Spurny. “Am liebsten hätte ihn jeder zusammengegrätscht, aber das kannst du als Spieler nicht”, vergriff sich der ÖFB-Internationale im Ton.

Die Highlights im VIDEO

Turbulentes 3:3 zwischen Mattersburg und Sturm

22-09-so-skybuliat